Archiv

Archiv für Februar, 2009

Jaaaaaa…

28. Februar 2009 Keine Kommentare
Jaaaaaa...

Endlich, endlich, endlich.

KategorienAllgemein, Motorrad

Mandel..WAS?…

25. Februar 2009 1 Kommentar
Mandel..WAS?...

ich mein, man muss es ja nicht so deutlich sagen, das Mandelkuchen bei IKEA gewoehnungsbeduerftig ist. Ich habe dann doch lieber die Feierabendklassiker genossen.

Melde gehorsamst…

23. Februar 2009 4 Kommentare
Melde gehorsamst...

umgemeldete Fahrzeuge. An sich ja nichts besonderes, kommt eben mal vor, dass man sich und seine mobilen Untersaetze von A nach B meldet. In diesem Fall war ich aber doch irritiert. Der letzte Umzug ist noch gar nicht so lange her und ich zog auch innerhalb des Landkreises um, also bleiben Kennzeichen und Versicherungseinstufung gleich, da die Kennzeichen und die Praemien ja anhand des Zulassungsbezirks festgelegt werden. Beim letzten ummelden habe ich sage und schreibe 115.- Euro bezahlt, fuer 1 x PKW und 3 x Krad. Ein Gutteil davon waren „Handlingskosten“ fuer die damals bei der Bank befindlichen KFZ Briefe1  und dann eben noch die normalen 11.30 EUR fuer neue KFZ Scheine2. Also habe ich alles rausgekramt was ich finden konnte an Briefen und waehnte mich schon verloren weil ich zum ummelden keine Doppelkarte habe3 und stapfte zur Zulassungsstelle. Ueberraschung, kein Mensch will die KFZ Briefe sehen, nur Personalausweis und Fahrzeugschein und 10 min und 11.30 EUR spaeter4 halte ich die neuen Zulassungsbescheinigungen Teil I in der Hand. Wann zum Teufel haben die das geaendert und warum hat man das nicht vor 1 Jahr so gemacht, da haette ich mir diese suendhaft teuren „Bearbeitungsgebuehren“ sparen koennen. Oder hat sich gar nichts geaendert und man mich damals a) voellig umsonst die Briefe anfordern lassen oder 2) es diesmal einfach uebersehen?

  1. nun Zulassungsbescheinigung Teil II []
  2. heute Zulassungsbescheinigung Teil I []
  3. die man nicht benoetigt []
  4. natuerlich pro neuem Schein []

Koffeinschub…

21. Februar 2009 1 Kommentar
Koffeinschub...

nach Monaten der Abstinenz und dem durchprobieren von einem Dutzend acht Teesorten wurde gestern die grosse OP an der Saeco Incanto gestartet, die Bruehgruppe liess sich nicht mehr entfernen, geschweige denn bewegen. Eine Explosionszeichnung und einen Schraubendreher zur Hand und es ging los mit dem ausbeinen zerlegen der Maschine. Nach 2 h konnte die Bruehgruppe wieder in den originaeren Zustand versetzt werden und, nachdem man der Saeco auch die Antriebswelle wieder auf Nullstellung brachte, die Gruppe eingesezt werden. Leider war gestern keine Bohne zur Hand, so dass ich heute mit einem Paket Lavazza Qualita Rossa unterm Arm den Geschmackstest starten konnte. Mahlgrad 5 und Menge auf +1 gestellt ist hervorragend. Wassermenge auf gut 100 ml eingestellt um keinen Bodenseekaffee zu produzieren. Meine Guete, was habe ich meinen Morgenkaffee vermisst.

dsc01600

KategorienAllgemein

-14,5°C…

18. Februar 2009 5 Kommentare
-14,5°C...
  • 07:16h am Auto
  • 07:41h Frontscheibe freigekratzt
  • 07:58h immer noch auf der Zufahrt zur BAB
  • 08:19h ich kann Muenchen schon sehen
  • 08:25h kaum ist die Strasse frei gehts schon voran
  • 08:30h endlich im Buero

Irrsinn, 14,5°C unter Null, Heckantrieb dreht froehlich durch und alle fahren mit der Dose rum.

KategorienAllgemein, Der 3er

Go east…

15. Februar 2009 Keine Kommentare
Go east...

lautet der Titel von Dieter Kreutzkamps Buch, welches ich eben ausgelesen habe. Arg zwiegespalten bin ich nun, einerseits faszinierende Einblicke in den Osten, das Baltikum, die Menschen und zum anderen furchtbar genervt von seitenlangen, ausfuehrlichsten Beschreibungen, welcher Zar mit wem, wann und wo welche Schlacht fuehrte und welcher Koenig/Fuerst/Baron/Bauernopfer um welches Jahr seinen Haufen in irgendeine Burg setzte. Ja, ich bin manchmal ein Banause aber ich kann damit umgehen. Generell bin ich sehr an Geschichte und der Historie von Laendern, die ich hoffentlich mal bereise, interessiert. In einem Reisebericht mit dem Untertitel „Mit der Harley nach St. Petersburg“ erwarte ich davon aber nicht derart geballte und permanente Aufzaehlung von historischen Ereignissen.

Der Dieter kurvt also mit seiner Juliana von Hannover nach St. Petersburg. Auf den knapp 270 Seiten erfaehrt man zu jeder1 Stadt, welche die beiden durchfahren diverse Details2 und wird Zeuge des baltischen Wetters. Wenn die beiden nicht gerade auf ihrem Eisenhaufen aus Milwaukee3 schweissnass sind, so kurven sie durch uebles Schiffwetter. Stilecht kreuzt der Dschobbrist mit Jethelm und Lederhose durch Polen, Lettland, Estland, Kaliningrad, Tschechei, Slowenien, waehrend die Mutti auf der Reise die Campingkueche unter ihren Fittichen hat.

Insgesamt ok, mir persoenlich aber zu „Bikertraeume“-lastig mit einem zu heftigen „Wir sind wie Billy und Wyatt“4 Pathos versehen. Wie sich die beiden andauernd mit den beiden Protagonisten aus dem Kultfilm identifizieren, versteht vielleicht auch nur ein Harleyfahrer. Nunja, andere Buecher fesselten mich mehr, schlecht war es aber nicht.

  1. oder fast jeder []
  2. oft ellenlang und ausschweifend []
  3. Fat Boy []
  4. Dennis Hopper und Peter Fonda in „Easy Rider“, ein Kultfilm liebe Kinder []
KategorienBuecher

Lesespass light…

15. Februar 2009 1 Kommentar
Lesespass light...

Reisen light von Thomas Sadewasser, geschrieben, gestaltet und damit eigentlich komplett in Eigenregie entstanden. Ein Buechlein mit knapp 100 Seiten und interessanten Ansaetzen rund um das Reisen mit dem Motorrad, wenn es auf biegen und brechen gewichtsoptimiert sein soll. Nicht so wahnsinnig spannend wenn man an seinem Reisedampfer sowieso schon 30 kg Mehrgewicht in Form von Sturzbuegeln und Koffern spazieren faehrt aber man kann es bei ungefaehr 10 gepflegten Sitzungen auf der heimischen Toilette schon mal durchschmoekern. Kategorie Winterbuch, hauptsache irgendwas rund ums Mopped lesen, solange draussen die weisse Pest tobt.

KategorienBuecher