Archiv

Archiv für September, 2009

Selbstanzeige…[Update]

30. September 2009 4 Kommentare

ich habe es getan. Ich habe mich selber hingehaengt. Ich muss fuer meine Taten einfach gerade stehen. Undenkbar, weiter mit der Last Schuld schwanger zu gehen. Endlich ist es raus und die Staatsgewalt wird ueber mich richten. Welch eine Erloesung. Vielleicht werde ich bei guter Fuehrung auch schon vor der Rente wieder in Freiheit sein … wer weiss.

Aber der Reihe nach. Ich fuhr, wie so oft, via A99 von $Buero nach $Home1 und muss dabei von Hohenbrunn nach Riemerling. Die Verbindungsstrasse ist eine schnurgerade, links und rechts von Feldern gesaeumte Landstrasse. Ich komme also am Ortschild2 vorbei und stehe3 hinter einem silbernen VW4 mit Deggendorfer Kennzeichen. Normalerweise gibt jeder ab Ortsende einfach Stoff und faehrt … faehrt und faehrt und .. naja bis 2 km spaeter eben die 30er Zone direkt nach dem Ortseingang beginnt. Nicht aber der DEG Fahrer. Kommt nicht aus dem Knick, kuckt links und rechts … parkt quasi5. 300 Meter mit kaum messbarem Tempo koennen lang sein, also setze ich zum ueberholen an6 um dieses Elend nicht laenger sehen zu muessen. Und was macht Freund Oberlehrer? Hupen, dauerhupen und gestikuliert und7 fuhr leichte Schlangenlinien.

Scheiss der Hund drauf, weiss der Henker was er fuer Kummer hat, also weiter. Nach der kleinen Bruecke ueber die Autobahn ist dann Tempo 30 und ich muss verkehrsbedingt halten. Wer faehrt mir da beinahe hinten rein? Richtig, unser Freund im silbernen Penisersatz Buergerkaefig. Ich schau‘ in den Spiegel und sehe formatfuellend8 seine Visage und den Zeigefinger auf mich gerichtet. Aber nun ist gut. Absteigen, Crossbrille runter, Handschuhe aus9 und dann frage ich was er denn eigentlich von mir will. „Ich hau Dich ungespitzt in den Boden du Depp, Dich zeig ich an, Du kommst fuer ein paar Monate von der Strasse Du Irrer„. Ahhhja.  Mein Einwand:“Wenn hier einer beim ueberholen hupt, dann der Ueberholende…“ wird gekonnt gekontert10Spinner, Noetigung war des, ich zeig Dich an…„. Ok, das hat so keinen Sinn, einen Rentner11 vermoebeln, das wuerd ich nicht uebers Herz bringen. „Da ist Ueberholen verboten, das ist Noetigung..“. Ui, das war es also, ich habe es gewagt im Ueberholverbot12 den heiligen Gral des deutschen Michel links liegen zu lassen und bin13 einfach inkl. Blinken, an ihm vorbeigefahren14. Ich bin quasi Al-Kaida und somalischer Pirat in Personalunion. Also habe ich mich gestellt. Also vorsorglich.

[Update 2009-11-05]*telefon klingelt* „jetzat“15 – „Pozilei! Wer san Sie?“ – „Aeh, wer moechte das den wissen?“ – „Polizeierei $Stadt“ – „und was kann ich fuer Sie tun und wie heissen Sie denn bitte?“ – „Des geht Sie nix an, SIE haben jemanden angezeigt, also melden Sie Sich auch anstaendig“ – *?* „Selbst WENN ich jemanden angezeigt haette16, muss ich mich an meinem eigenen Mobiltelefon ja wohl nicht zwingend mit Namen melden, zumal SIE ja MICH angerufen haben“.

Nun, es stellte sich nach einem Rueckruf von mir17 heraus, das der freundliche Beamte noch wissen wollte ob derjenige alleine im PKW war und wie alt der ungefaehr gewesen sei. Na, das kann ich doch gerne beantworten. Aber Freunde der Volksmusik, ein wenig freundlicher sollte man beim Buerger schon schon sein am Telefon .. nur ein klein wenig.

  1. manchmal auch einfach ueber Land []
  2. Ortsende []
  3. bildlich []
  4. Golf, Sharan, keine Ahnung []
  5. aber halt nicht wirklich []
  6. uiuiuiuiuiui []
  7. wenn ich das nicht nur so empfand []
  8. ja er fuhr sehr dicht auf []
  9. Deeskalation []
  10. sieht geschrieben komisch aus []
  11. Baujahr 1946 []
  12. fiel mir nie auf.. []
  13. man halte sich fest []
  14. das es keine Noetigung ist, darauf reite ich nicht weiter rum []
  15. seit im Stundentakt diese Testikelvarikozelen von so einer „Gewinnspielhotline“ anriefen, melde ich mich so []
  16. hab ich ja auch irgendwie []
  17. (aufgelegt und in der PI von $Stadt angerufen []

Noch ein Versuch…

26. September 2009 Keine Kommentare
Noch ein Versuch…

eigentlich 2 Versuche. Einmal den Spritzschutz fuer das Oehlinsfederbein zu verbessern und einmal die Reichweite der R1200GS auszuloten. Statt des Stossfaengers, der zu einem Schutz umgemodelt wurde, ist diesmal eine Fussmatte angepasst worden. Denn mit Stollenreifen schliff immer mal wieder der Gummi am Schmutzfaenger und rueckwaerts schieben ging auch nicht1. Erste Probefahrt war sehr vielversprechend. Schottertest steht noch aus. Seit heute weiss ich auch, das die Restreichweitenanzeige sehr genau geht, 1 km Restreichweite und 19.50 l Sprit nachgefuellt ;). Und mit Grillen und Feuer wurde der Tag verabschiedet.

  1. solange noch 100% Profil vorhanden sind []
KategorienGebastelt, Motorrad, R12GS

Pizzakarton für Mädchen…

25. September 2009 Keine Kommentare
Pizzakarton für Mädchen...
KategorienAllgemein

Bluehende Stirndeckel… [UPDATE 2]

24. September 2009 Keine Kommentare
Bluehende Stirndeckel... [UPDATE 2]

das hatten wir ja noch nie! Nein, dieses Mal wurde ich vom freundlichen1 Serviceberater nicht mit diesem Standardsatz aller BMW Mitarbeiter weltweit2 begruesst. Dass die Oberflaechenbeschichtung der Stirndeckel bei der R1200GS nicht immer top ist, das gibt man unumwunden zu. Ich staune. Mein letzter Tausch eines solchen Deckels war ja am 02.06.20063 und auch da ausserhalb der Garantie. Ob man diesmal wieder so entscheiden wird? Eine Kulanzanfrage ist im Dialogsystem schonmal gestellt. Wenn man sich gegen einen Austausch entscheiden sollte bei BMW4, dann muss ich da selber ran und abschleifen und lackieren. Das will ich eigentlich vermeiden. Waere ich ein trauriger Einzelfall … aber es ist ja bald ueberall davon zu hoeren und zu lesen, dass diese Stirndeckel wegen des dahinterliegenden5 Schwammes permanent der Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Also sehen wir mal was passiert.

[UPDATE]

…leider sehen wir uns ausser Stande bei einer so hohen Kilometerleistung Kulanz zu gewaehren

sag mal BMW .. wie stellst Du Dir das eigentlich vor, also so fuer die Zukunft? Wer es irgendwie schafft mit euren Kraftraedern6 irgendwie nennenswerte Laufleistung zu erreichen, der ist dann in den Arsch gekniffen? Statt besonders den Vielfahreren zu zeigen, dass es einem Ernst ist, indem man mit wachem Auge und offenem Ohr die Langzeiterfahrung7 der Kunden als Massstab der eigenen Fertigungsqualitaet  heranzuziehen, wird eine Kulanzentscheidung8 abschlaegig entschieden weil der Depp Kunde immer noch nicht bei einem Mitbewerber eingekauft hat. Wenn man nicht jedes Jahr ein neues Modell kauft, sondern ein Krad aus dem Jahr 2006 hegt und pflegt, sich ernsthaft Muehe gibt einen Pflege- und Erhaltungszustand vorzuweisen der dem Kaufpreis gerecht wird, dann redet man sich einfach auf eine zu hohe Laufleistung heraus. Was waere denn mit einer 10.000 km gelaufenen aber voellig verranzten GS gewesen? Natuerlich muss auch BMW bei seinen Entscheidungen die Kirche im Dorf lassen und muss bei bestimmten Faellen negativ fuer den Kunden entscheiden. Hier ist aber mal grob gesagt, am falschen Ende gespart worden. Zum einen an einer vernuenftigen Beschichtung, zum anderen an einer Servicemassnahme, den idiotischen Schwamm, der nur als Daemmmaterial fungiert, entfernen zu lassen und zuletzt an einer positiven Entscheidung. Tja, da stehe ich nun mit einem bluehenden Stirndeckel, was offenkundig und bekanntermassen9 ein haeufiges Problem ist und mit 70.000 km auf dem Tacho, den man im Sommer nicht lesen kann, weil die LCD Anzeige dann verschwindet. Ist natuerlich auch mein Problem, haben zwar Hunderte schon bemaengelt aber ich bin ein Einzelfall. Ich bezweifle zum Einen, dass ich die Gurke irgendwie lohnend verkaufen kann und zum Anderen fehlt mir grade eine Idee, was ich als Alternative haben moechte. Naja ausser einer Scrambler. Aber wieder eine sehr schwache Leistung vom Premiumhersteller mit den Premiumpreisen.

[/UPDATE]

[Update2] 20.11.2009

mittlerweile ist es bald 3 Monate her. Seit dem ich bei BMW Motorrad nachfragte, was sich die Damen und Herren denn so vorstellen in dieser Sache. Heute habe ich dann nochmal nachgefragt ob das Schreiben, welches man mir angeblich bereits zusendete10, bitte an meine Richtige gesendet werden kann. Wenn man schon mit Motorraedern von BMW nicht fahren darf11, dann sollte man sich das schon als Mahnung und Warnung12 an die Wand haengen. Naja und ich will natuerlich das Schreiben als Lacher der Woche hier praesentieren.

[/Update2]

IMAG0076

  1. kein Witz []
  2. ich versuche nicht zu uebertreiben []
  3. bei der alten GS []
  4. also gegen einen fuer mich kostenfreien []
  5. zur Geraeuschdaemmung []
  6. sofern sie nicht in der Werkstatt wegen Rueckrufen und ausserplanmaessigen Updates rumstehen []
  7. sei es nun Jahre oder Kilometer []
  8. von einem Bauteil das bekanntermassen sehr haeufig diesen Fehler aufweist []
  9. nicht mal die Serviceberater streiten es ab []
  10. allerdings an die falshce Adresse []
  11. denn zuviele Kilometer sind Gift fuer so eine Krad []
  12. vor einem Neukauf []

Neid, einfach nur Neid…

24. September 2009 Keine Kommentare
Neid, einfach nur Neid…

bis dato wurde ich gerne mal angesprochen, warum ich ein soooo kleines Kennzeichen habe. Kleine Boshaftigkeiten bezueglich eventueller Beziehungen zu Walfischen Mitabeiterinnen bei der zustaendigen Zulassungsstelle wurden verlautbart aber im Prinzip ist es ganz einfach. Landkreis Muenchen und nicht Stadt Muenchen. Da kriegt man eben auf Wunsch1 ein Kennzeichen mit nur 18 cm Breite. Die einzigen noch kleineren2 Kennzeichen erhalten 125 ccm Roller / Kleinkraftraeder3 und angehoerige der Nato Streitkraefte in Deutschland4. Tja und dann gibt es wohl noch eine Regelung die mir bis dato nicht bekannt ist, die es erlaubt einer R80GS ein solches Schild zu verpassen. Am Platz kann es nicht liegen, andere haben teilweise 24er Schilder mit voller Hoehe und ein Oldtimer ist die GS ja auch noch nicht. Ich komm schon noch dahinter…

IMAG0074

  1. 11.20 EUR []
  2. von der Schrift und Hoehe her []
  3. ebenfalls bis 125 ccm []
  4. also vorwiegend Amis und die haben dann z.B. HK auf dem Schild []
KategorienMotorrad

Death before paralysis…

23. September 2009 2 Kommentare
Death before paralysis…

als ich diese Aufkleber das erste mal gesehen habe, dachte ich noch es sei ein schlechter Witz. Spaeter stiess ich aber auf eine Diskussion die weltweit gefuehrt wurde und stellte fest, die meinen das ernst. Was mir nicht so wirklich bewusst war1 ist die Tatsache, dass es keine weltweite Norm gibt, ob und welche medizinischen Kenntnisse ein Kraftfahrer haben muss. Waehrend es in Europa2 vorgeschrieben ist, mindestens Sofortmassnahmen am Unfallort zu beherrschen und bei manchen Fuehrerscheinklassen auch Erste-Hilfe Massnahmen, so ist das in den USofA, Kanada absolut nicht vorgesehen. Und nachdem dort wirklich kaum einer jemals ueber Dr. House oder Emergency Room hinausgekommen ist, viele sich sogar einen Arztbesuch3 nicht leisten koennen, ist der gemeine Ami4 da recht eigen. „Wer mir den Helm abnimmt, den verklage ich und seine Familie und sein ganzes Scheissdorf“. Ich habe dann mal in den ueblichen deutschen Webforen5 rumgehoert und stelle mit einer gewissen Erleichterung fest, dass eigentlich alle genauso handeln wuerden6, wie ich es damals lernte.

  • Unfallstelle sichern, Eigensicherung
  • Bei bewusstlosem Unfallopfer MUSS IN JEDEM FALL der Helm abgenommen werden
  • Bei klarem, ansprechbarem Verunfallten wird ein Helmabnehmen unterstuetzt
  • Atmung, Kreislauf …. Seitenlage falls noetig/moeglich … etc etc. ..

Also falls ich jemals unsanft absteige und mich findet einer bewusstlos7, Helm Abnehmen ausdruecklich erwuenscht. Diese Ammenmaerchen von „spontanen Nackenbruechen“ und „gelaehmt weil der Helm unsanft abgenommen wurde“ sind beinahe unertraeglich. Die Chance bewusslos in der eigenen Kotze in seinem Helm zu ertrinken, zu ersticken weil keiner Atemspende8 machen kann oder Magensaeure zu aspirieren9 ist deutlich hoeher und meist toedlich als es ein abnehmen des Helmes sein koennte. Schonmal versucht jemand mit Helm in die stabile Seitenlage zu bringen? Geht nicht. der Kopf wird nie der tiefste Punkt sein. Ausprobiert10.

  1. nun weiss ich ja besser []
  2. nicht ueberall aber in den meisten Laendern []
  3. Kanada hier ausgenommen []
  4. nicht abwertend zu verstehen []
  5. pfui, ich weiss []
  6. wenigstens theoretisch []
  7. bewusstlos sein ist nicht schlafen, die Muskeln erschlaffen, man kann weder husten noch schlucken []
  8. Atmung kontrollieren []
  9. einzuatmen []
  10. nicht an einem tatsaechlich Verunglueckten []
KategorienAllgemein, Motorrad

3 kleine Nubsis…

18. September 2009 Keine Kommentare
3 kleine Nubsis...

ich wusste es, ich bin ein verzauberter Gaertner im Koerper eines Superhelden .. aeh nein. Ich habe nur gerade meine Pflanzen hier im Buero1 mit ein wenig Frischwasser versorgt und dabei gesehen, das nun nicht nur 2 kleine gruene Stengelchen aus der Dose2 ragen, es sind derer 3. Die Chili ist immer noch nicht umgekommen, die Wurzeln zwar weiterhin ein trauriger Anblick aber sie weigert sich einfach einzugehen.

  1. ja, Spaetschicht []
  2. die Aufzuchtdose []
KategorienAllgemein