Archiv

Archiv für Dezember, 2010

Eskimöse…

30. Dezember 2010 Keine Kommentare
Eskimöse...

das glaubt man doch nicht. Vor genau 2 Jahren, am 30.12.2008 musste ich vorne meine1 Winterreifen ersetzen und heute morgen dann die Hinteren. Geparkt auf Schnee, keinen Bordstein mitgenommen, ausser „steinalt“ keine bekannten Macken und dann ‚flapp-flapp-flapp‘ fahre ich direkt mit nem Platten los. Also kurzerhand das kleine blaue Sternenschiff von der Maschinenbaeuerin abgegriffen um ins Buero zu kommen und dafuer die Holde zum Reifenhaendler ‚holpern‘ lassen. Sind nur 2 km bis zum Widholzer, haette die Stahlfelge das nicht verkraftet, kauft man eben eine nach. Dort gabs dann 2 neue Winterschuhe auf die haesslichen2 Stahlfelgen und 195,- EUR spaeter3 ist alles wieder im Lack. Nun sind vorne und hinten die LowCost Sava Eskimo S3 drauf und halten hoffentlich ein paar Winter lang4.

  1. eh schon abgefahrenen []
  2. jedoch durchaus wintertauglichen []
  3. inkl. Montage, Wuchten, Altreifenentsorgung, Ventile []
  4. wenn ich den Karren nicht doch verkaufe… []
KategorienAllgemein, Der 3er

Weihnachtsvöllerei…

25. Dezember 2010 1 Kommentar
Weihnachtsvöllerei…

Gott ist mir schlecht. Heiligabend Fleischfondue1 und am 1. Feiertag Raclette2. Wie bei allen, langsam und stetig zu verspeisenden Gerichten, setzt die Saettigung genau dann ein3, wenn ich mich schon ueberfressen habe. Kugelrund und aechzend versuche ich dann von A nach B zu kommen, gebe auf und lasse mir einen Kaffee reichen. Nichts gegen Weihnachten4 aber ich muss mir echt was einfallen lassen, damit ich nicht mit Magenschmerzen vom vielen Essen den ganzen Weihnachtsklimbim verfluchen muss. Vielleicht naechstes Jahr was Leichtes… ne halbe Sau oder so.

  1. bin ich eigentlich kein grosser Fan von []
  2. bin ich umso mehr Fan von []
  3. bei mir []
  4. ausser, dass ich es nicht mag []
KategorienAllgemein

Klitzekleine Taferln…

23. Dezember 2010 Keine Kommentare
Klitzekleine Taferln...

werden vom AC/DC in Aussicht gestellt. Nunja, als Bewohner des Landkreises1 Muenchen braucht man sich mit seinen 180 mm „breiten“ Kennzeichen sowieso nicht zu aergern. Fuer alle Anderen waere es natuerlich angenehm, nicht weiter mit diesen2 Kuchenblechen herumfahren zu muessen.

Im Gegensatz zu Besitzern von Oldtimern, US-Importen und Exoten gibt es für Motorradfahrer vermutlich in Zukunft eine entscheidende Erleichterung, die einer seit langem bestehenden Forderung der Biker entgegen kommt. Nach der „Ersten Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung“, die voraussichtlich im Jahr 2011 in Kraft treten wird, werden Kraftradkennzeichen dann ein Größtmaß der Breite von 220 mm und der Höhe von 200 mm haben. Erreicht wird dies durch die Verwendung der verkleinerten Mittelschrift und neuer Anordnung von Stempel und Saisonprägung. Bei optimaler Buchstaben-/Zahlenkombination wäre eine Minimalbreite von nur 180mm möglich. Die bisherige maximale Breite lag bei 280mm! Einschlägige wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die Erkennbarkeit der kleineren Kennzeichen im Straßenverkehr darunter nicht leidet. Im Einzelfall kann mit einem kleineren Kraftradkennzeichen sogar ein Sicherheitsgewinn durch verminderte Verletzungsgefahr verbunden sein. Eine Umtauschpflicht für den Fahrzeugbestand ist nicht geplant, jedoch wird es wohl ein Umtauschrecht auf freiwilliger Basis geben. Der ADAC unterstützt und begrüßt diesen Vorschlag des Verkehrsministeriums.

Quelle: ADAC Heimseite

  1. und nicht der Stadt []
  2. aesthetisch hoechst fragwuerdigen []
KategorienAllgemein, Motorrad

zumo660 FW 4.10…

16. Dezember 2010 Keine Kommentare
zumo660 FW 4.10…

Die Version 4.10 ist nun erhaeltlich1 und bringt ein paar Fixes mit sich. Schade, dass ein paar wichtigere2 Aenderungen nicht beruecksichtigt wurde, so kann man die Kompassseite immer noch nicht anpassen und muss rauf- und runterblaettern um seine praeferierten Datenfelder zu sehen. Die Kartendarstellung ist auch nicht anpassbar, so dass man frei waehlen koennte bei welcher Zoomstufe welche Details gezeigt werden soll und Bahnlinien scheinen vollkommen uninteressant fuer Garmin zu sein. Warten wir einfach noch ein wenig, vielleicht tut sich ja noch was in der Richtung.

Changes made from version 4.00 to 4.10:

  • Fixed a problem where the volume of navigation voice prompts was not consistent.
  • Fixed an issue where the preferred road name was not used for the navigation voice prompt.
  • Fixed inconsistency between navigation voice volumes when the Master and Media Volume are set to 100%.
  • Increased the volume of proximity alarms transmitted over Bluetooth or analog headsets.
  • Fixed a display problem in the music volume screen.
  • Fixed a problem where the unit appeared to hang on startup while loading maps.
  1. ueber den WebUpdater []
  2. wuenschenswerte []

Aim for the Horizon…

12. Dezember 2010 3 Kommentare
Aim for the Horizon...

forget the reasons why you can’t and concentrate on the reasons why you should„. So titelt es doch recht pathetisch vom Cover der DVD, die mir Muetzli vor ein paar Tagen reichte. Die Story ist eigentlich recht simpel, Typ macht Moppedschein, kauft sich eine abgeranzte AffenTwin fuer 900 Pfund1 und sein bester Freund organisiert ihm eine Tour, fuer die er fit sein muss2.

Richtig schoen wird der Film durch seine Authenzitaet, das komplette Zerlegen, Wiederaufbauen einer AT, mehreren Anlaeufen eine Drivinglicense zu erhalten, erschoepfte und von Gefuehlen uebermannte Kerle und der einfachen aber wahren Aussage „geniesse Dein Leben, Du hast nur Eins“. Roadtrip quer durch Westeuropa mit Anlauf und Spass dabei. Fazit: unbedingt mal ansehen.

  1. aha, Englaender. Richtig []
  2. mehr weiss der Hauptdarsteller der Doku noch nicht []
KategorienDVD, Motorrad

Hello Nikolausi…

6. Dezember 2010 Keine Kommentare
Hello Nikolausi...

😉

KategorienAllgemein

Traenen gelacht…

5. Dezember 2010 Keine Kommentare
Traenen gelacht...

..wie seit langem nicht mehr. Rapunzel, neu verfoehnt 3D steht auf dem Programm. Heute war die Preview, bevor der Film am 09.12.2010 deutschlandweit anlaeuft. Auch wenn es ein ziemlich eigenwilliges Remake des Maerchens ist, der Film ist bruellend komisch. Absolute Empfehlung fuer Kinobesuche mit und ohne Kinder. Da im Mathaeser die Vorstellung schon reichlich ausreserviert war, wurde im CinemaXX in Muenchen am Isartor geguckt. Das Foyer ist deutlich kleiner als ich es in Erinnerung hatte, der Concessionbereich im Untergeschoss ebenso. Alles recht klein, wenn man  es mit dem Mathaeser vergleicht, dafuer hat es im Erdgeschoss einen voellig unbesuchten Gastrobereich. Aber vermutlich ist dieser Abends besser besucht. Tja, 4 x 3D Kino macht 48.- EUR, davor ein paar Pizzaslices bei Pizza Hut sind 17.- EUR, Nachos, Popcorn und Fanta sind 15.- EUR, Parkhaus 9.- EUR. In Summe 89.- EUR um 4 Menschen fuer 4 h inkl An- und Abfahrt zu bespassen. Das ist im Gegensatz zu Rapunzel nicht lustig.

KategorienAllgemein