Archiv

Archiv für Dezember, 2011

Wenn es Futter gibt…

28. Dezember 2011 2 Kommentare

es grünt so grün…

27. Dezember 2011 Keine Kommentare
es grünt so grün...

wenn man im Nanobecken gaertnert. Nachdem die Maschinenbaeuerin vor ein paar Tagen zwangsweise zur Aquarianerin rekrutiert wurde, ist langsam aber sicher der Funke uebergesprungen und so waren wir Pflanzen kaufen fuer das neue Becken.  Natuerlich habe ich fuer mein Becken auch ein klein wenig abgestaubt und so wurden die Wirbellosen Zeuge einer kleinen Umgestaltung. Die „Crusta-Hoehle“ flog raus1 und stattdessen wurde ein Dennerle Roehrendings, auf das ich mit Nylonfaden ueberschuessiges Moos band, eingesetzt. Vielleicht findet die Brut ja daran mehr gefallen. So langsam muss ich mir auch mal ueberlegen, was ich mit den Zicken futtertechnisch anstelle. Die Brennesselsticks2 lassen sie liegen und nur die Schnecken stuerzen sich drauf, die angeblich so beliebten Seemandelbaumblaetter3 schauen sie nicht mit dem Arsch an und die Nano Crusta-Gran4 ist auch nur fuer ein paar Tiere interessant. Aber das popelige Stueck Walnusslaub, da stuerzen sie sich drauf wie die Doofen. -.- Mal sehen ob Gurke und Tomate gut ankommt. Auf der anderen Seite, sie sind eifrig an allen Pflanzen und Dekoelementen am rumsuchen5, vermutlich ist da reichlich Algenaufwuchs und ich trage Eulen nach Athen.

Jedenfalls habe ich mich zu dem Schritt entschieden, weniger von den Garnelen sehen zu koennen6, damit die Zwerggarnelen es einfacher haben, sich zu verstecken. Mal sehen wie sich das alles weiter entwickelt.

  1. da kroch nie eine rein []
  2. alle Garnelen lieeeeeeben die Dinger []
  3. werden soooofort abgeweidet []
  4. spezielles und hochwertigstes Superfutter []
  5. und vermutlich am fressen []
  6. durch die massivere Bepflanzung []

CO², pH, KH…

20. Dezember 2011 1 Kommentar
CO², pH, KH...

haengt alles zusammen und bringt mich um den Verstand. Das Ottobrunner Wasser ist eigentlich fluessiger Beton, also schickte ich mich an, einen Osmosefilter in Betrieb zu nehmen. Dank Umkehrosmose ist das Wasser nun weich wie ein Babyarsch mit kaum messbarem KH Wert1. Nun habe ich fleissig die Wasserwechsel mit Osmosewasser durchgefuehrt und damit meinen KH Wert im Nanocube von 16 auf 5 gedrueckt. Das ist eigentlich zuviel des Guten. Noch weiter und der pH Wert kann ohne Vorwarnung von 8.0 auf <sauer wie eine Zitrone> stuerzen. Ich will ja ein wenig saurer als es jetzt ist aber 7.5 wuerde mir reichen.

Also „rumgucken“ im Zooladen. Leider fand ich nicht auf Anhieb etwas sinnvolles2 und habe ein 10 Liter Becken und Bodengrund nebst Kies gekauft. Wozu? Keine Ahnung. Gefiel mir einfach. Da stand ich also wieder im Wohnzimmer und raetselte, wie die Wasserwerte stabil gehalten werden koennen und vielleicht auch das Pflanzenwachstum angeregt werden kann.

CO² Duengung. Die Maschinenbaeuerin will gleich eine bauen, ich haette lieber was fertiges3. Gut, die gekaufte Bio CO² Anlage macht genau das selbe, hat aber einen hybschen Keramikausstroemer. Bei der Gelegenheit staubte Madame ein geruettelt Mass an Turmdeckelschnecken ab, die sich sofort einbuddelten und dann Dune -der Wuestenplanet- nachstellten indem sie alle paar Zentimeter wieder emporstiegen. Spektakulaer schoen anzusehen. Natur eben.

Dem „grossen“ Cube habe ich statt der Wurzel nun einen Drachenstein spendiert und die Wurzel wandert in das Minibecken, indem ein paar gestutzte Polysperma4 eingesetzt wurden. Ich habe eigentlich keine Verwendung fuer das zusaetzliche Pfuetzlein aber es schadet ja auch nicht. Vielleicht warte ich bis es veralgt und setze dann Schnecken rueber um zu sehen wie sie Schneisen reinfressen.Jedenfalls wird nun wieder Osmose- und Leitungswasser gemischt um den KH stabil bei etwa 10 zu halten, die Duengung sollte dem Helferi 5 helfen und die Polysperma6 wird explodieren und regelmaessig beschnitten.

  1. wenn es aus dem Osmosefilter kommt []
  2. zumal ich nicht wusste, wonach ich eigentlich suche []
  3. sieht einfach schicker aus als 2 Flaschen mit Druckschlauchverbindung und Hefe die vor sich hingaert []
  4. waechst wie nix Gutes das Zeug []
  5. kleine Pflanze im Vordergrund []
  6. rechts hinten []
KategorienNanoaquaristik

Killergarnelen…

16. Dezember 2011 Keine Kommentare
Killergarnelen...

ich staune … 4 Yellow Fire sind dabei eine Blasenschnecke zu erlegen .. wow Natur.

Angedampft…

16. Dezember 2011 2 Kommentare
Angedampft...

schrubte ich vor ein paar Stunden noch, dass der e-dampf-shop mich seit 2 Wochen haengen laesst, ist auch prompt heute die Lieferung im Kasten. Ich sollte damit locker ueber die Feiertage kommen1. Problematisch am dampfen ist die grosse Auswahl an Aromen, Wassermelone und Cheesecake wurde mir noch empfohlen, also doch noch mehr bestellen… geht doch mehr ins Geld als veranschlagt wenn man nicht aufpasst.

Ich habe mir einen Atomizer Big B ohne Mundstueck/Depot bereitgelegt, die Lieferung hybsch drappiert, einen Espresso dopio aus der Saeco gezogen und werde mich nun gemuetlich zuruecklehnen und die einzelnen Liquids durchprobieren. Da ich nur 1 Atomizer dafuer verwenden moechte, wird ge“dript“. Dabei wird statt dem Depot einfach ein paar Tropfen direkt auf den Heizwendel getropft und verdampft. Schmeckt noch intensiver und ich muss nicht 7 Depots mit Liquid fuellen. Sollte ein Liquid dabei sein, das absolut nicht mein Fall ist, wird nicht gleich ein Depot versaut. Aber nun erst mal dampfen.

  • Kirsche2: Intensiv, likoerartig, voller Dampf, Flash ok
  • Cola2: <noch nicht geoeffnet>
  • Cola3: <noch nicht geoeffnet>
  • Black Fire Tabak3: Voll, rauchig, Dampf gut, Flash ok
  • Cuban Supreme3: gutes Tabakaroma, Zigarrenartig, Dampf gut, Flash gut
  • Dark Vapure Tabak3: angenehmes Tabakaroma, sehr rauchig4, Dampf wenig, Flash ok
  • Tuscan Reserve3: wie eine kurze scharfe Rillo, rauchig mit wenig Dampf, Flash ok
  • Caramel3: Toffee vom feinsten, Dampf ok, Flash ok5
  • Lakritz3: oerks. Sorry, das geht gar nicht. Dampf ok, kaum Flash. Schmeckt mir nicht.
  1. oder gar Ostern? []
  2. e-papierosy [] []
  3. e-dampf-shop [] [] [] [] [] [] []
  4. Schinken? []
  5. verflixt, da habe ich nur 5 ml bestellt []

Elektrische Eckes Edelkirsch…

16. Dezember 2011 2 Kommentare
Elektrische Eckes Edelkirsch...

vor gut 4 Wochen ging es los, ich kaufte mir1 eine E-Zigarette. Trotz der Bemuehung vor dem Kauf alle wichtigen Fakten zu sammeln, erwarb ich erstmal ein Modell mit genau nicht dem gaengigen Anschluss 510. Das ist nun erstmal keine Tragik, als wuerde man Kia kaufen obwohl die Kumpels Opel fahren oder Marlboro rauchen waehrend alle Camel verbrennen.

Gekauft wurde bei einem polnischen Onlineshop das Modell X6. Nicht ganz billig2 aber dampft wie Sau, schmeckt hervorragend und zeigt keine Ausfallerscheinungen. Bestellung und Lieferung problemlos und schnell. Waere der Absender nicht in Lodz, ich haette gar nicht realisiert, dass es ein polnischer Haendler ist.

Von dem Tag an3 kaufte ich keine einzige Schachtel Moods mehr. Ich dampfte froehlich vor mich hin, zog mir fleissig die 18 mg Nikotin Liquids rein und erhielt auch das OK im Wohnzimmer zu dampfen.

Dampfen? Muss man das sagen? Ist es nicht doch rauchen?

Beim Rauchen verbrennt man Tabak, Papier und etwa 4000 Giftstoffe werden inhaliert. Es stinkt4 und ist mittlerweile gesellschaftlich weniger akzeptiert als Voelkermord. Von den Kosten mal ganz abgesehen.

Beim Dampfen wird ein Propylenglykol/Glycerin/Wasser/Nikotin Gemisch verdampft, das PG und VG5 im Verhaeltnis von etwa 70/206 wird von einem Tank oder Wattedepot zu einem Heizwendel geleitet und dort verdampft. Durch das Mundstueck7 zieht man langsam und stetig8 den Dampf an und inhaliert danach wie bei einer Zigarette. Es entstehen weder Giftstoffe9 noch eine Geruchsbelaestigung. Ganz selten, bei sehr intensiven Aromen kann! eventuell eine leichte Note im Raum stehen … der Kollege hat mit seiner Vanille-Dampf-Pfeife eine leichte Weihnachtsatmosphaere verbreitet.

Dampfen ist also nicht Rauchen. Ich verzichte zwar darauf Zigaretten nun „Pyros“ zu nennen aber dampfen ist mittlerweile als wichtiges Unterscheidungsmerkmal in den Wortschatz aufgenommen.

Dampfen besser als Rauchen?

Jein … natuerlich fuehrt man sich10 Nikotin zu und vermutlich sogar11 mehr als vorher aber man stinkt seine Umwelt nicht zu und emittiert keinerlei Giftstoffe. Fakt. Nach Ruecksprache mit $Chef dampfe ich auch in meinem Buero, kein Thema, alles fein.

Wo ist der Haken, gibt es gar keinen?

Doch, fuer mich schon. Ich bin nikotinsuechtig, brauche das Nervengift, wie ein Alkoholiker seinen Schnaps, daran aendert die E-Zigarette auch nichts. Und daraus resultiert eine Abhaengigkeit zu den Liquiddealern. Solange man die Flaeschchen mit dem Wunderstoff nicht ueberall bekommt, sucht man nach guten und guenstigen Quellen .. oder man mischt selber12.

Kurz vor meinem Geburtstag wollte ich in einem Muenchner E-Zigaretten Shop ein paar Flaeschchen Liquid holen, da wieder mal eine Reise nach UK anstand. Also bin ich zu Cleansmoker in der Agnes-Bernauer-Strasse gefahren und liess mich beraten. Das heisst, man sitzt ca. 1 h mit 3 anderen Interessierten an einem Tisch und bekommt alles Wissenswerte erklaert, Modelle gezeigt und kann sich durch das komplette Sortiment dampfen.

Statt einer Flasche Tabakliquid erwarb ich 1 Komplettset mega-eGo 202, Tabak, Cola, Kaffee und wurde 98.- EUR los. Die X6 wurde spontan an die Maschinenbaeuerin uebergeben mitsamt dem damals bestellten Tabak, Cola und Lemon Liquids. Mit dem Set in der Tasche13 flog ich nach UK, dampfte im Flieger heimlich vor mich hin, dampfte im Nichtraucherzimmer lustige Nebelschwaden und beim Kunden im Testraum. Keine Problem, keine negativen Reaktionen da keinerlei Geruch. Sicher, bei Kunden und im Flieger muss man es nun nun nicht so krachen lassen, das man in einer Dampfwolke sitzt, das mache ich nur daheim und im Buero. Lange in der Lunge -> wenig Dampf beim Ausatmen. Ganz einfach.

Bisherige Erfahrungen beim Liquid- und Ersatzteilkauf:

  • Cleansmoker: Gute Beratung, eGo ist Nachbau14, Ersatzteile passen gerne mal nicht15
  • Dampfdings: Sehr schnelle Lieferung, gute Preise, Reklamationen werden sehr schnell bearbeitet16
  • e-dampf-shop: Reaktion auf Mail sehr gut .. allerdings warte ich seit 16 Tagen auf eine Bestellung, momentan keine Empfehlung aber gute Preise17
  • e-papierosy: polnischer Shop, 601er und 510er Zubehoer18, unverschaemt guenstig und schnell!

Was brauche ich zum dampfen?

Es empfiehlt sich ein Komplettset zu kaufen fuer den Anfang, am besten eines mit gaengigen Anschluessen, wie den 510er, der auch in allen eGo verwendet wird. Nachkauf von Zubehoer ist damit einfacher. Ein Komplettset besteht in aller Regel aus:

2 Akkus 650 – 1100 mAh
2 Verdampfer19
2 – 5 Depots/Mundstuecke20
1 USB – 510er Ladegeraet
1 Netzteil fuer Ladegeraet
1 Tasche

Die Kosten liegen fuer ein Einsteigerset von Joyetech21 oder gutem Nachbau22 bei etwa 60.- bis 80.- EUR. Dazu kommen noch Liquids, wobei 10 ml zwischen 3.95 und 7.95 EUR kosten koennen, je nach Hersteller und Lieferant. 3.95 schmecken aber in aller Regel genauso wie die teureren.

Was einem am besten schmeckt, muss man erdampfen. Hier bietet sich wieder Cleansmoker an, ausgedehntes Probedampfen von allen Sorten ist kein Problem, leider ist der Laden mit 7.95 EUR pro 10 ml Flaeschchen auch mit der teuerste. Aber der Service muss eben auch bezahlt werden. Ich teste im Laden, kaufe die erste Flasche und die Folgearomen kommen dann aus dem Internet. Fair fuer beide Seiten denke ich.

Lieblingsaromen momentan, jeweils mit 16-18mg Nikotin:

  • Maxx-Blend23
  • Kirsche24
  • Cola25
  • Kaffee26

und ich bin noch nicht mal mit einem Zehntel der moeglichen Aromen durch, von selber mischen wollen wir da noch gar nicht reden.

Hardware momentan:

  • Mega-eGo Set mit 2 Akkus und 2 Verdampfern, Watte Typ B
  • 2 Dual Coil Cartomizern27
  • 2 Atomizer Big Typ B28
  • diverse Liquids

und ich stoebere fleissig im Netz auf der Suche nach interessantem Zubehoer. Vermutlich demnaechst ein DualCoil Tanksystem29. Vor allem ist es wichtig immer Reserveliquid zu haben und einen Notfallatomizer mit Depot.

Gefahr des Rueckfalls?

Rueckfall auf was? Auf Zigaretten / Zigarillos? Natuerlich. Man ist und bleibt Nikotinsuechtig, die E-Zigarette ist lediglich eine Hilfe um von Teer und Gift auf Nikotin und Geschmack zu wechseln. Und es macht Spass .. und spart Geld. Einfach mal durchrechnen, Atomizer und Depot sind Verschleissteile, Liquids sind Verbrauchsstoffe, Akkus halten nicht ewig. Zigaretten und Rillos kosteten mich pro Tag etwa 5.- EUR, rechnen wir auf ein Jahr, sind das irgendwas um die 1.800.- EUR. Fuer 1 Starterset/Jahr, 20 Flaschen Liquid30, 2 neue Verdampfer, 10 Wattedepots ist man etwa 240.- EUR los. Gute Pflege des Equipments vorausgesetzt, sonst lieber noch mal 100.- EUR drauflegen weil man mehr Liquids, Verdampfer31 und Depots32 braucht. Nach oben hin, je nach Spieltrieb, keine Grenzen.

 

  1. animiert von einem TV Beitrag []
  2. 75.- EUR mit ein paar Liquids []
  3. 14.11.2011 []
  4. das muss auch der Genussraucher zugeben []
  5. natuerliches Glycerin []
  6. der Rest ist Wasser und Nikotin []
  7. welches auch als Tank/Depot dient []
  8. 3-5 Sekunden langsam ziehen []
  9. ausser dem Nikotin, welches ein Nervengift aber kein Karzinogen ist []
  10. so man nicht auf 0 mg Nikotin Liquids zurueckgreift []
  11. in meinem Fall []
  12. Projekt Laborratte []
  13. Handgepaeck []
  14. kein Nachteil []
  15. Depots, schlechte Charge erwischt, wird umgetauscht []
  16. 2 defekte Cartomizer []
  17. wenn man denn mal an die Ware kaeme []
  18. X6 und eGo []
  19. Atomizer []
  20. Watte oder Tanksystem []
  21. Originalhersteller []
  22. Kein Nachteil []
  23. Tabak, sanft, leichtvanillig []
  24. schmeckt ein wenig wie Eckes-Edelkirsch []
  25. wie ein Mund voll Haribo Colaflaeschchen []
  26. bisschen intensiv nach einiger Zeit aber gut fuer Zwischendurch []
  27. mehr Dampf, mehr Geschmack []
  28. Wattedepot, guter Dampf []
  29. 5 ml Tank, der direkt einen Cartomizer fuettert []
  30. minimum, je nach Testdrang []
  31. 5.- bis 15.- EUR je nach Modell []
  32. 5er Pack 3.95 EUR []

Yellow Fire…

15. Dezember 2011 3 Kommentare
Yellow Fire...

putzige kleine Gesellen. Gelbe Zwerggarnelen sind vor ein paar Minuten1 in den 30l Nanocube gezogen. Ich rechnete eigentlich damit, dass die Viechlein sich sofort in ein dunkles Eck2 verkriechen und in 2 Tagen vom Hunger getrieben wieder nach vorne kommen, bereite ich doch bereits geistig die Fuetterung vor. Weit gefehlt, die gelben Wichte3 schwimmen ueberall herum, suchen auf den Mooskugeln nach Fressbarem, kaspern froehlich4 durch das Becken und aergern die Schnecken, denen der aufkommende Trubel wohl auf die Ovarien geht. Was ich noch nicht weiss, wieviele der 17 neocaridina heteropoda var. yellow dem weiblichen Geschlecht angehoeren. Vermutlich muss ich einfach warten, bis sich bei der einen oder anderen Garnele ein Eifleck zeigt. Ob daraus dann Nachwuchs wird, man wird sehen.

Momentan steht als Nahrungsquelle ein einsames Seemandelbaumblatt zur Verfuegung, welches zwar begutachtet aber noch nicht verschlungen wurde. Mal sehen, vielleicht locke ich morgen die Bande mal mit einem Brennesselstick fuer ein Gruppenbild vor die Linse.

  1. nach einer 2h Eingewoehnung ans neue Wasser in einem Eimer []
  2. unter die Polysperma z.b. []
  3. einzeln eingesetzt um sie zaehlen zu koennen []
  4. so denn ein Wirbelloses froehlich sein kann []