Archiv

Archiv für Januar, 2012

Die E-Zigarette ist sehr gefährlich – aber für wen? …

30. Januar 2012 Keine Kommentare
Die E-Zigarette ist sehr gefährlich - aber für wen? ...

Verbraucherverein klärt auf
München (ots) –

Seit einigen Monaten verbreitet sich das elektrische Rauchen wie ein Flächenbrand in der bis dato rauchenden Bevölkerung.

Aus den Reihen der begeisterten (Ex-)Raucher, die im elektrischen Rauchen, E-Dampfen genannt, eine wesentlich weniger schädliche Alternative entdeckt haben, entstand nun der erste deutschsprachige Konsumentenverein, der die Interessen der Verbraucher vertritt und nachdrücklich aufklärt.

Informiert wird über alle belegbaren Fakten und Studienergebnisse, die nachweisen, dass die E-Zigarette eine deutlich weniger schädliche Alternative zur herkömmlichen Zigarette darstellt. Aufgeklärt wird auch über die Interessenlage derjenigen, die um ihre bisher vermeintlich sicheren Umsätze bangen müssen.

Denn auffällig ist, dass in den zahlreichen aktuellen Veröffentlichungen und amtlichen Darstellungen, die sich mit dem Elektrorauchen befassen, die Faktenlage weitgehend verschwiegen oder verzerrt beschrieben wird. Wer hat ein Interesse daran, dass sich die E-Zigarette am Markt nicht durchsetzt?

Die Zigarettenhersteller, die um ihre Umsätze fürchten?

Die Produzenten von (erwiesenermaßen unwirksamen) Nikotinpräparaten und (erwiesenermaßen gefährlichen) Psychopharmaka, die Rauchern angeblich den Ausstieg ermöglichen sollen? Die Amtsträger, die die Rentenkasse neu berechnen müssen, da Ex-Raucher länger leben?

Hier die Faktenlage in Kurzform:

  • Die Fakten zur Rechtslage:
    Nach EU-Recht ist das elektrische Rauchen legal. Der Handel damit ist nicht reguliert.
    Die E-Zigaretten werden als Genussmittel deklariert.
  •  Die Fakten zur Sicherheit:
    Es werden lediglich drei bestens erforschte Inhaltsstoffe sowie Lebensmittelaromen unverbrannt verwendet.
    Diesen stehen über 3.800 verbrannte Inhaltsstoffe aus den Tabakzigaretten gegenüber, davon sind 200 erwiesenermaßen giftig.
  • Die Fakten zur Umwelt:
    Keine Belastung der Umgebung. Keine Verbrennung.
    Das Nikotin wird zu 99 Prozent von der Lunge aufgenommen.
  • Das Erfolgsgeheimnis:
    Die E-Zigarette erfährt eine hohe und nachhaltige Akzeptanz seitens der umsteigewilligen Raucher und ihrem Umfeld.
    Mit der E-Zigarette können Raucher ihrem Hobby in ganz anderer Form weiterhin nachgehen, ohne jedoch sich selbst oder ihrem Umfeld wie bisher mit giftigem Zigarettenrauch zu schaden.
    Und das bei vollem Genuss.

Alle Fakten hat die IG-ED für Sie gesammelt auf:
http://www.ig-ed.org/faktensammlung.html

Rückfragen:
Interessengemeinschaft E-Dampfen
Michael Huber
Anne Lindenberg
presse@ig-ed.org
Tel.: 089-67904324

Magma Röhre Extragross…

23. Januar 2012 Keine Kommentare
Magma Röhre Extragross...

endlich ist sie da .. ich musste von Samstag Nacht bis Montag Abend warten, unglaublich. Liquid-Smokers.de waren am Montag in der Naehe und haben die LavaTube XL kurzerhand frei Haus geliefert. Leider war der Big Daddy1 nicht auf Lager, der kommt mit ein bisschen Liquid dann eben aus Polen.

Zwar ist die LavaTube ein wenig teurer als bei $Anderer_Shop aber a) lieferbar und 2) freiHaus zu mir gekommen. 2 Akkus vom Typ 18650 und ein Ladegeraet liegen bei, dazu 2 Verdampfer2 und ein Ladegeraet. Variable Voltzahl von 3.0 bis 6.0 Volt .. da geht was. Die mitgelieferten Clearomizer wurden dann auch gleich mal per3 Spritze befuellt und dann ging das froehliche Dampfen auch schon los. Phantastisches Geraet, prima Haptik, passabel verarbeitet. Das klingt jetzt vielleicht abwertend aber so ist es nicht gemeint. Man merkt schon, das ist keine ProVari4 aber dafuer kostet die Sache auch kaum ein Viertel. Ich hoffe die Tube haelt lange und wird mich auf diversen Reisen begleiten.

Dank der momentanen Luegen- und Hetzkampagnen ist so mancher Dampfer oder zukuenftige Ex-Raucher verunsichert, ich darf an der Stelle empfehlen bei der Interessengemeinschaft e-Dampfen und den einschlaegigen Foren, wie e-rauchen-forum Hilfe und Rat zu suchen. Noch ist das Recht auf unserer Seite.

  1. 6ml Tankdepot mit Cartomizer []
  2. Typ 510 []
  3. ebenfalls beiliegender []
  4. Gruss an den Muenchner Dampferstammtisch, bei dem ich diverse ProVari und andere Akkutraeger testen konnte []
KategorienDampfmaschine

sag zum Abschied leise Blubb…

3. Januar 2012 Keine Kommentare
sag zum Abschied leise Blubb...

Rennschnecken sind Wildfaenge. Alle, immer, ist so. Das hat den Nebeneffekt, dass man Tiere unbekannten Alters bekommt und die Ursache eines Ablebens viel Unsicherheit in die Sache bringt. Entweder sie ist steinalt und legt sich deswegen auf den Ruecken um abzuleben oder sie kraenkelt wie Sau. Es kann1 nichts furchtbar Ansteckendes sein, denn der Rest fegt emsig durch das Becken und schlaegt sich am 1/4 Brennesselstick2 den Wanst voll. Nur die eine Rennschnecke nicht, die schleppt sich in die Ecke und kippt dann um.

Von den urspruenglich 17 Yellow Fire kann ich bei einer Fuetterung 15 noch zaehlen. Entweder sind 2 extrem gut im Tarnen und Verstecken oder die sind schon „weg“. Vor einem gewissen Schwund beim Umsetzen in neues Gewaesser hat man mich jedoch gewarnt, der Stress kann z.b. zu einer Schockhaeutung fuehren oder sie fallen einfach tot um. Im Moment stehe ich vor der schweren Entscheidung, weiter auf Besserung hoffen und das Risiko eingehen, das sie nachts verstirbt und bis morgen Abend das Becken verseucht3 oder die letzte Reise geht nun spontan via Porzellanexpress4

Wenigstens geht es den YF recht gut, eines der groesseren Weibchen traegt auch einen fetten Eifleck, mal sehen ob da ein Bock fleissig war, dann muesste das Gelege demnaechst in die Bauchtasche gedrueckt werden. Aber warten wir mal ab. Achja, frohes Neues und die glitzernde Blasenschnecke zieht morgen mit ein paar Kumpels zu Muetzli.

  1. hoffentlich []
  2. etwa 3 x 3 mm gross []
  3. Totes muss raus.. []
  4. ob ich das fertig bringe? []
KategorienNanoaquaristik