Home > Computer > NC10 Upgrade…

NC10 Upgrade…

NC10 Upgrade…

was soll ich sagen … ausser ein gepflegtes „Vielen Dank“. Und wie bei allen neuen Spielzeugen stellt man sich vor oder spaetestens nach dem Erwerb1 die Frage, was mache ich damit eigentlich? Diese Frage stellte ich mir ausnahmsweise davor. Ich kam schon vor einiger Zeit zu der Einsicht, dass der eeePC fuer Reiseberichte einfach doch auf Dauer ein klein wenig zu winzig ist, sowohl das 7″ Display, als auch die Tastatur. Natuerlich ist eine interne SSD Karte einer Festplatte ueberlegen, wenn es um Robustheit geht aber mein Sicherungswahn minimiert das Risiko doch erheblich. Nach dem auspacken kommt das spielen … in diesem Fall auch gleich ein abwaegen, soll ich das mitgelieferte XP Home behalten oder wie auf dem eeePC ein Ubuntu installieren? Leider ist mit der Frotz!Bix im Moment keine WLAN Verbindung moeglich, sowohl XP als auch Ubuntu2 wollen nicht konnektieren. Da scheint das verbaute Atheros 5007EG Modul in dem NC10 wohl zu zicken. Gut, dann erstmal ausloten ob es am Router und dessen WPA2 liegt und mal mit WPA und WEP experimentieren. Dank eines Nachbarn3 habe ich ein offenes WLAN verfuegbar um zu testen ob die WLAN Karte generell funktioniert. Sie geht. Fuer Ubunto 8.10 Intrepid Ibex und das eee Community Gegenstueck easy peasy 1.0 existieren alle benoetigten Treiber und hervorragende Anleitungen. Schluessel zum WLAN GLueck wird ein schlichtes „apt-get install linux-backports-modules-intrepid“ hoffe ich. Nachdem mir nun offenbart wurde, die Fitz!Box ist auf „lasse keine neuen Geraete zu“ eingestellt ist, loest sich das WLAN Problem unter XP in Wohlgefallen auf.

dsc01581dsc01582dsc01583dsc01585

Update:

Momentan laeuft auf dem kleinen NC104 sowohl XP Home als auch Ubuntu 8.10 Intrepid Ibex. Vermittels Bootmanager5 kann ich bequem beim booten waehlen welches OS ich benutzen moechte. Unter XP Home laeuft eigentlich alles was das Herz begehrt, unter Ubuntu ist der Kleine jedoch noch performanter6. Dank 160 GB Platte muss ich mir aber im Moment keine Sorgen machen, welches ich denn nun behalten will, jedes hat eine 75 GB Partition und damit ausreichend Platz7.

  1. meist danach []
  2. Live USB Version []
  3. der von seinem Glueck vermutlich nichts ahnt []
  4. TourGard []
  5. grub []
  6. um Laengen wenn ich das mit dem eeePC vergleiche []
  7. ich bin weder Jaeger und Sammler noch so ein „Downloadverbrecher“ []
KategorienComputer
  1. 23. Januar 2009, 20:34 | #1

    Na denn herzlichen Glückwunsch und viel Spaß´mit dem neuen Spielzeug 😉
    Welche Größe hat er nu? Bring dann auch bitte Erfahrungsberichte, denn ich überleg grad mit Studio 15

  2. 23. Januar 2009, 20:36 | #2

    es ist ein 10.2″ Netbook. Also ein klein wenig groesser als der eeePC und im Moment versuche ich Ubuntu 8.10 zu installieren. Ich trage nachher mal die ganzen Eckdaten nach von dem Wunderzwerg. Achja .. Schau Dir mal die XPS Serie von Dell an, sehr schick. Fuer was solls denn herhalten?

  3. 24. Januar 2009, 09:13 | #3

    Klar ist der XPS sehr schick, aber auch preislich anders 😉 Soll dann FestPC etc. ersetzen, schnell sein, viel Speicherplatz, damit ich auch von zuhaus aus schonmal arbeiten kann. Zusammengefasst soll er mir keine Argumente liefern, mich zu ärgern *g*

  1. Bisher keine Trackbacks

*