omfg…

omfg...

faellt mir eben ein, ich bin dabei meinen Communicator zu sichern und dabei stosse ich auf ein paar Bilder die ich doch kurz kommentieren will.

Am 06.09.08 fuhr ich wie so oft auf dem Mittleren Ring Richtung Heimat und da es auf Hoehe des ehemaligen 60er Stadions eine Baustelle und damit zaehfliessenden Verkehr hatte, kam man nur sehr langsam voran. Jeder der nur halbwegs Ahnung von Kraftraedern hat, eigentlich reicht es, jemals ein Fahrrad gefahren zu haben, kennt das Phaenomen, dass ein Krad beim Gas geben hinten leicht einfedert und damit vorne einen Hauch hochkommt. Im zaehfliessenden Verkehr passiert das recht haeufig, da man immer mal wieder abbremsen (vorne einnicken) und dann Gas geben (vorne ausfedern) muss. Der Effekt der eintritt, man leuchtet mit dem Scheinwerfer im Takt auf und ab. Soweit so klar, kennt eigentlich jeder der nicht komplett daemlich ist. Wer es nicht weiss, faehrt einen rotzegruenen Polo und kommt aus Landsberg. Die Beifahrerin, augenscheinlich etwa 10 Jahre, alt sitzt neben der Mutter und zeigt mir doch allen ernstes den Stinkefinger. Also nicht winken, doof gucken oder nachdenken warum von hinten ploetzlich Licht ins Auto scheint, nein, die Goere dreht sich um, streckt den Finger und grinst. Die Frau Mama daneben sieht das und macht genau keine Anstalten das zu unterbinden. Ok, gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen aber dass die Schnepfe ihren Balg zu sowas ermutigt, das finde ich schon interessant. Naja, solcherlei Aktionen stoeren mich jetzt nur am Rande, irgendwann geraten die 2 Nasen an einen weniger friedlichen Zeitgenossen, der die beiden wahlweise anzeigt oder ihnen die Mimik entruempelt.