Home > Gebastelt, Motorrad, R12GS > Ratbike…

Ratbike…

Ratbike...

ich habs verkackt. Nichts was man nicht mehr mit wenig Aufwand beheben koennte aber es ist ein missglueckter Versuch geworden. Angefangen hat es mit einem Forenbeitrag, in dem ein junger Mann aus DownUnder seine R1200GS vorstellte, die vermittels Folie die Farbe wechselte. Die Idee, Farbe reversibel aufzubringen hat mich dann doch stark gereizt. Also habe ich mir 3 Meter Folie1 besorgt und heute Frueh um 07:30h die Werkstatt betreten. Die Fahrt war uebrigens der Horror, erst Karre freikratzen und dann im zaehfliessenden Verkehr mit nachfolgend witterungsbedingtem Stau. Aber gut, mit Glasreiniger2 und Spueli3, sowie einem Haartrockner4 bewaffnet, sollte es losgehen. Erst noch den Ofen angeheizt, dann die 1200er demontiert und dann ran ans Werk.

Bei den beiden Aluseitenteilen5 dachte ich mir noch „naja, hast Du noch nie gemacht, das wird schon“. Bei meinem Versuch den Schnabel zu bekleben wurde daraus ein „man muss nicht alles koennen“ und steigerte sich beim Tank zu „ich fackel die Scheisse einfach ab“. Innerlich fand ich mich schon damit ab, dass man nun nicht auf jedem Gebiet ein Meister sein muss und schloss damit ab. Bis zu dem Moment, an dem ich die Tankseitenteile6 an die Karre packte. Heiland, das geht gar nicht. Seltsam anmutend waere noch geprahlt. Also meine Reste genommen und wild an den Seitenteilen plakatiert. Ohne Ruecksicht auf Verluste wurde so Falte an Falte geklebt und Luftblasen mit Freude eingeschlossen. Nun habe ich also eine mattschwarze R1200GS. Nein, das bleibt nicht so. Ich schau mir die Sache noch 1 oder 2 Wochen an, entscheide dann anhand der Vorher-Nachher Bilder ob mir das „serioese“ Grau oder das „rattige“ Mattschwarz besser gefaellt und dann wird entweder nur die Folie wieder entfernt oder die Teile zum Lackierer oder professionellen Folierer gebracht.  Ich bitte die nachfolgenden Bilder, wenn es denn sein muss, wenigstens schonend zu kommentieren.

  1. matt schwarz []
  2. zum saeubern der Flaechen []
  3. zum benetzen, damit die Folie verschoben werden kann []
  4. nicht meiner []
  5. mit der GS Praegung []
  6. immer noch silbern []
KategorienGebastelt, Motorrad, R12GS
  1. 26. Januar 2010, 19:30 | #1

    Also, ich find schwarz mit silbernen Seitenteilen sieht geil aus. Das letzte Bild hat auch was.
    Hast Du wenigstens meine Abdeckplane aus dem Keller mitgenommen und die KLE abgedeckt, damit sie sich das nicht anschauen muss?

  2. 26. Januar 2010, 19:42 | #2

    nein aber ich habe die Kuh abgedeckt, damit alle anderen Moppeds das Elend nicht sehen muessen.

  3. 27. Januar 2010, 08:32 | #3

    Das nächste Mal lässt du einfach mich zuerst machen, danach ist alles Gold, was du tust.
    Nein, das reicht noch nicht für eine dlisugc-Nummer. 🙂
    Gruß aus Frankfurt

  4. Tom
    31. Januar 2010, 14:58 | #4

    Hy Phil,
    solche Teile werden in nem Becken im tauchverfahren foliert (Carbon oder Marmoreffekt ect), das kriegt man mit Folie und Fön nicht hin – brauchst Dir also keinen Kopf zu machen.
    Aber mattschwarz find ich sieht geil aus 🙂 Nix wie hin zum Lackierer (der kann auch den Carbonlook mit Folie im Becken)

    Ciao
    Tom

  5. 4. Februar 2010, 08:03 | #5

    Falls sich noch jemand an das Heck meiner GooF erinnert… Lammfellrolle und matter Lack ausm Baumarkt, so muß das sein!

  1. 31. Januar 2010, 20:35 | #1

*