Bourbon Street…

Bourbon Street...

nach einem hervorragenden Fruehstueck fuhren wir erneut ueber den Mississippi River um uns per klimatisiertem Kraftfahrzeug ein wenig die Gegend anzusehen. Da New Orleans,wie alle Staedte in den US of A eine teils abenteurlich niedrige Vmax vorgibt und die Strassen in teils desastroesem Zustand befindlich sind, schleichen wir wie alle anderen gemutlich schaukelnd in unserem SUV durch die Gegend.

Abseits vom French Quarter ist noch erstaunlich viel zu entdecken und es mangelt nicht an alten, riesigen Baeumen, die ein wenig Schatten ueber die Strassen spenden. Parks, quietschbunte Haeuser und allenthalben haengen wieder Mardi Gras Perlenketten ueber Balkonen, Telefonleitungen und Baeumen.

Doch dann wollen wir doch noch einmal das Treiben in der Bourbon St. erleben. An der Julia St. ist ein bezahlbarer Parkplatz und mit dem Street Car geht es zur Canal St. Von hier aus kann man das French Quarter bequem durchwandern. Klingt jetzt spassiger als es dann fuer einen unsportlichen, hitzeempfindlichen, leicht untersetzten Menschen wirklich ist. Ich steuere jedesmal automagisch Richtung Schatten, verweile Minuten an Kreuzungen, wenn eine leichte Brise dort durchweht und stelle mich stoisch wartend in klimatisierte Ramschlaeden und Co.

Aber alles Jammern ist nur Klagen auf hohem Niveau, schliesslich bin ich in einer der interessantesten Staedte seit langem. Ich kann jederzeit in gekuehlte Laeden latschen, kann ueberall mal mehr, mal minder teuer einen Softdrink oder ein alkoholfreies Bier1 zischen und abends alles abduschen.

Trotzdem schlauchen 9 h French Quarter und dass $Kollege in der Nacht um 03:00 h zum Louis Armstrong International Airport muss, nimmt uns die Zeitplanung auch aus der Hand. Gegen Mitternacht sind wir im Hotel, alle geduscht und frisch gemacht wird abschliessende Bilderschau gemacht und dann kann ich ihn auch schon zum Flieger fahren. Morgen gibt es dann einen Roadtrip zurueck nach Texas. Wir muessen unseren Flieger am Samstag ja auch erreichen.

  1. die nennen es dann einfach Miller oder Budweiser []

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.