Und ewig gruesst das….

Und ewig gruesst das....

Murmeltier aeh nein, das Faerbetier. Aus irgendeinem, mir nicht bekannten Grund neigen meine Kleidungsstuecke, je teuerer sie sind, zum schnelleren Verfall. Je teurer in der Anschaffung, desto besser versuche ich darauf aufzupassen, ich meine, eine Moppedjacke fuer EUR 695.- goenne ich mir nur einmal im Leben, die Hose ist immer noch mit Liste EUR 430.- wahrlich kein Schnaeppchen. Also versuche ich nach Moeglichkeit weder Schaeden durch Flecken, falsche Reiniger, noch durch schlichtes stuerzen an die Sachen zu bekommen. OK, bei der Jacke Nr. 3 plumpste ich dann unsanft ueber einen Nissan (die Sache mit dem Salto und der KLR) aber der eigentliche Grund, warum die Jacke reklamiert wurde war die froehliche Lilafaerbung.

Mit den guenstigen Moppedklamotten am Anfang meiner Kradistenlaufbahn hatte ich irgendwie weniger Probleme, das kann aber auch daran liegen, das ich nicht staendig an den Jacken und Hosen nach Schaeden suchte, wie ich es an den teuren mache. Waren vermutlich genauso oder schlechter vom Zustand, ich sah es nur nie.

So habe ich nun die 5. Jacke, also ein Jackenabo irgendwie. Praktisch, denn die Jacken, die ich jedesmal bekomme haben alle den selben Fehler. Also warten bis die erste Waesche anstuende und dann einfach umtauschen. Premiumhersteller heisst Premiumware heisst Premiumservice und damit auch keine langen Diskussionen sondern eben Service. Also wieder kein Fall fuer die Kategorie “Premiumschrott”. Nicht arg schade.

Die Hose … ich hatte erst eine Streetguard 1 Hose, Gr. 50 und damit ein klein wenig “straff sitzend”, irgendwann, die garantie war gerade rum (bei der Jacke dank Abo ja eine Art Lifetime Warranty) dann auch Wassereinbruch im Schritt und am Knie. So ist in 0,nix vom Sack zum Knie und von da an bis in die Stiefel ein Feuchtbiotop in dem man nicht gerne laengere Strecken faehrt im stroemenden Regen. Regen? Ja, ich bin bekennender Regen-gerne-Fahrer. Die Kleidung muss aber eben Tip-Top sein. War die Hose halt nicht mehr.

Also Ersatz suchen. Hersteller war klar (Markenaffin sind wir ja gar nicht) und Preisklasse bitte unter 400.-. Damit wirds schon eng und die Wahl fiel auf eine Comfortshell. Fehler. Die Vorteile der Streetguard, das die Goretex auf dem Aussenmaterial liegt und damit alles “abperlt” ist hier nicht gegeben, da die Membran als Zwischenschicht eingearbeitet ist. Hose wird also nass, saugt sich leicht voll, wird eiskalt und dann laeuft das Wasser auf der Membran in der Zwischenschicht ab. Trocken ist es zwar, jedoch auch deutlich unangenehmer als in der HighEndVariante.

Auf der Fahrt zum Swimmingpoolevent war die halbe Strecke ueber auch gleich Poolparty von oben angesagt, es regnete in Stroemen und schon kurz vor Augsburg war klar, die Hose ist Schrott. Wassereinbruch am Schritt, das ich die weiteren 150 km im stroemenden Regen in der Bux schwomm. Hose wurde reklamiert, kein grosses Theater und neue erhalten, die hab ich auch seit 2 Tagen nun an, es regnet und noch bin ich trocken. Mal sehen ob es so bleibt.

Sollte jemand ernsthaft die nciht ganz guenstige Anschaffung von BMW Kleidung in erwaegung ziehen, nehmt Streetguard. Alles andere ist nicht halb so gut. Kostet 20% weniger und leistet irgendwie nur gefuehlte 70%. Allein das rascheln der ganzen Lagen und Stoffe und Futter .. ich hoer mich, wenn ich durch den Buroflur schlender, an, wie eine Tuelltrine an Fasching.

Mal sehen wie man dort meine neueste Reklamtion behandelt. Ein Moppedjeans die etwas .. sagen wir … “Used Look” angenommen hat. Wenn ich was nciht haben moechte, dann eine 180.- Jeans die aussieht wie 5 Jahre Stone-Wash Behandlung.