Die ist doch ganz dicht…

Die ist doch ganz dicht…

an der Gabel. Tja, nachdem der selbergefummelte1 Innensechskant mit 27er Schluesselweite nun doch nicht in der Gabel funktionierte, habe ich einfach die gute alte Gewaltmethode praktiziert. Einfach darauf achten nicht das Tauchrohr anzukratzen und schon kommen die alten Dichtungen wie von alleine raus2. Befuellen mit frischem3 Gabeloel4 und die neue Dichtung wieder raufgeklopft. Anschliessende Probefahrt zeigte keinerlei Undichtigkeit und nun fehlen nur noch Staubschutzkappen und evtl.5 neue Faltenbaelge. Einzig die Leistung .. wenn man sonst immer mit gut 100 PS und Drehmoment satt auf der Strasse ist, meint man mit der KLR zu verhungern. Daher ueberlege ich ernsthaft nach Abschluss der Gabelaktion trotz ausstehender Motorrevision6, die Kiste in der Elektrobucht zu versilbern. Ich zaudere noch ein wenig, wenn es darum geht, welchen Preis man aufrufen soll. Start ab 1.- und dann weit unter Wert bleiben7 oder einen Mindestpreis ansetzen, der mir realistisch erscheint und dann auf der KLR600 sitzen bleiben?

  1. und eigentlich sehr imposante []
  2. wenn man weiss wo man ansetzen darf []
  3. fast klarem []
  4. 10W20 []
  5. um Dreck richtig fern zu halten []
  6. verbraucht halt 2 l Oel auf 1 Mm []
  7. wie so oft bei epay []

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.