Überholvorgang abgeschlossen…

Überholvorgang abgeschlossen…

heute hielt ich nach knapp einer Woche1 meine Oehlins Federbeine wieder in Haenden und ergriff die Gelegenheit, das Fahrwerk wieder einzubauen. Dank einer umfangreichen2 Liste der Anzugsdrehmente kam ich auch recht gut voran, der Einbau hinten war inkl. Endtopfreinigung in wenigen Minuten geschafft. Lediglich am vorderen Federbein war es eine muehselige Geschichte, da, wie schonmal beschrieben, die Oehlinsfeder dicker ist und man nur wenig Raum zum werken hat. Ein eingerastetes und eingeschlagenes3 Vorderrad ist auch nicht so ganz hilfreich. Ja, ich hatte keinen Moppedschluessel dabei. -.- Interessant war auch die Tatsache, dass die Zylinderschuetzer4 nicht in Verbindung mit dem Touratech Sturzbuegel passen, es ist ein knapper halber Zentimeter, der einem fehlt. Oder meine Sturzbuegel sind schon ein wenig deformiert, von dem ein oder anderen Plumps.

Aber wie dem auch sei, derlei Widrigkeiten sind nicht geeignet nachhaltig zu entmutigen und so ward nach 2.5 h die Aktion beendet, das Fahrwerk drin, der Tank wieder drauf, Sitzbank und Endtopf ran und schon steht sie da wie neu fertig zur Ausfahrt. Inspektion5 waere jedoch auch faellig … selber machen oder machen lassen? Mal sehen. Eilt ja grad noch nicht. *grummel*

Die Wartung des Fahrwerks uebernahm diesmal die Firma Goede-Motorsport, welche in diversen Foren nicht gerade schlecht abgeschnitten hat, wenn es um zuverlaessige, gute und bezahlbare Servicearbeiten an Oehlinsfederbeinen geht. Mit Winterrabatt nur knapp ueber 220.- EYPO, dass ist im Vergleich zum Zupin mal eine Ansage, die sich gewaschen hat. Wie beim letzten Mal auch erhielt ich eine Tuete mit den ersetzten Kleinteilen6 und einen Wartungszettel7 um nach erfolglosen Versuchen wenigstens die Grundeinstellung wieder zu finden.

  1. seit dem Versand []
  2. und vollstaendigen []
  3. wie auch sonst []
  4. BMW Kunststoffprotektoren fuer die Euter []
  5. 90.000er []
  6. Laufbuchsen, Dichtringe, etc.. []
  7. mit den Daten der Einstellungen, Klicks, Vorspannung, Druck []

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.