Ich weiss wo Du es letzten Sommer gemacht hast…

Ich weiss wo Du es letzten Sommer gemacht hast...

nun war ich eine Woche in England und konnte1 dort keine HSDPA/UMTS/EDGE Verbindung nutzen, da dies bei den aktuellen Roamingpreisen einem Bankrott mit Anlauf gleich kaeme. Zurueck in Deutschland verbringe ich aber nun2 sehr viel Zeit mit dem Defy und den Funktionen rundrum. Eine davon ist “MotoBlur”. Via MyMotoBlur kann man sein Handy verwalten, seine Adressen sichern, wiederherstellen und das Geraet orten oder gleich loeschen. Orten funktioniert so leidlich … mehrmalige Versuche, bis es einen Standpunkt etwa 1 km vom tatsaechlichen, anhand der Funkmasten, ausgemacht hat. Niedlich aber nicht wirklich der Renner. Gut, auf Reisen kann es interessant sein, ob man seine Suche nach dem Geraet einstellen kann, weil es noch daheim liegt, waehrend man bereits auf Sardinien im Hotel alles auf den Kopf stellt.

Weniger gluecklich verhaelt es sich mit dem neuen Apfelphone der Maschinenbaeuerin. Direkt nach dem Auspacken und Inbetriebnehmen zeigt sich, dass das 3GS keinen stabilen Empfang hat. Von 5 Balken auf Netzsuche in 3 Sekunden und nach 5 Minuten Suche gibt dann wieder fuer 3 Sekunden Netz. Nie lang genug um zu telefonieren oder auch nur eine SMS zu versenden3. WiFi hingegen funktioniert praechtig, so dass sie das Geraet mit nach Istanbul nahm um vom Hotel aus via WiFi und What’s App4 eine Art SMS-Flat zu haben. Um waehrend ihrer Abwesenheit nicht die Tage bis zum moeglichen Widerruf ungenutzt verstreichen zu lassen, habe ich beim Verkaeufer5 nachgefragt wie man hier verfahren will und welchen schnellen Weg man vorschlaegt. Die Antwort ist einerseits ernuechternd, andererseits ueblich. Einschicken, testen, tauschen. Vorabtausch sei generell ausgeschlossen und von Istanbul auf nach $Haendler, diese Kosten uebernimmt man natuerlich nicht6. Paketmarke fuer Versand innerhalb Deutschlands kann man sich aber ausdrucken. Das ist ja schon mal ein Anfang. Widerruf und neuer Vertrag ginge schneller, belastet aber die Schufainformation unnoetig. Nicht dass da was drin stuende aber es muss ja auch nicht sein.

  1. wollte []
  2. dank Abwesenheit der Maschinenbaeuerin []
  3. Gegenprobe mit D1 Karte und Handytausch wurde durchgefuehrt []
  4. gibt es fuer Android und iPhone []
  5. Ross und Reiter werden nach Abschluss lautstark benannt []
  6. rechtlich zwischen fragwuerdig und unhaltbar einzustufen []

3 Kommentare

  1. Ich kann mich irren und darf natürlich keine rechtlichen Ratschläge erteilen, aber wimret reicht ein fristgerechtes Bekanntgeben des Widerrufs sollte erst einmal reichen. Dann greifen Begriffe wie unverzüglich und zumutbar. Sollte aber in jeder rechtlich haltbaren AGB genauer ausformuliert sein, wenns anders wäre.

  2. $Haendler hat bei sich vermerkt (laut Mail), dass das Geraet nicht sofort eingeschickt wird. Leider ist die Maschinenbaeuerin von dem Apfelphon so angetan, dass sie es schier nicht mehr hergeben will. Aber ich bin gespannt (und werde kund tun), wie die Abwicklung mit der Reklamation weitergeht. Nun muss das Apfeldings ja erstmal wieder nach MUC kommen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.