Home > Allgemein > Die ist ja sooooo scheisse…

Die ist ja sooooo scheisse…

Die ist ja sooooo scheisse...

liest man in so manchem Fachforum um die elektronische Zigarette, sie fliegt einem um die Ohren, ballert mit 5 Volt wenn nur 3 V eingestellt sind und ueberhaupt ist alles Mist.

Der Reihe nach. Es gibt wohl die ein oder andere Tube, die nach wenigen Stunden schon defekt war. Daraufhin wurde von „durchgeschmort“ und „abgeraucht“ berichtet. Flugs setzten sich ein paar Forenuser hin und haben die LavaTube 1.5 mit dem Volmeter betrachtet. Sofort berichtete der erste, er habe nachweislich bei eingestellten 3 Volt satte 5.02 V gemessen, ein anderer misst immer ueber 4.7 Volt und alle sind sich einig, das Ding ist Schrott.

ABB Metrawatt MetraHit16S ist schnell besorgt. Nun also mal nachmessen. Dank des Genisis LV Selbstwickelverdampfers kann man wunderbar an den beiden Schrauben zwischen den Wicklungen messen, was denn wirklich ankommt. Eingestellt 3V, gemessen 3,1V. Eingestellt 4V, gemessen 4.05V. Sogar der Widerstand, von der Tube gemessen und das was der Metrawatt anzeigt, stimmt bis auf ein paar Nachkommastellen ueberein.

Wo liegt also diese massive Abweichung? Ich sehe mir ein paar der Videos an, die zu Beweiszwecken in YouTube bereitgestellt wurden und muss feststellen, alle messen ohne Verdampfer. Also nachgemacht und nachgemessen. Tatsache, die 1.5er Version der LavaTube wirft volle Leistung aus dem 510er Anschluss. Naja, warum auch nicht, haengt ja kein Verbraucher dran. Ich bestreite ja nicht, dass der Unterschied zwischen Messung an 1.0 und 1.5er Version der LavaTube markant ist, erklaert sich aber vermutlich ueber die verbaute Elektronik, die ich nun nicht rausrupfen werde. Soweit geht die Neugier nun nicht.

Weiteres neues Spielzeug, der Selbstwickelverdampfer Genisis1 LV von inTaste.de2. Mit einem kleinen Tank3 und ESS Mesh statt Glasfaserdocht und 0.20er Kanthaldraht eroeffnen sich voellig neue Geschmackswelten. Leichter Zug wie an einer Biansi Imist Revision und selbst zu bestimmenden Widerstand, bringt es Dampf und Geschmack wie kaum ein anderer Verdampfer. Lediglich der CE4+ Clearomizer schmaucht aehnlich.

Zurueck zur LavaTube. Ja, ohne Verdampfer kommt weit mehr am 510er Anschluss an, als erwartet4 aber mit Verdampfer5, kommt eben das an, was eingestellt ist. Ergo: es mag ein paar defekte Geraete geben, die einfach durchbrennen oder sonstwie verrecken, von einem generellem Problem kann man nicht sprechen wuerde ich sagen. Wird interessant, wenn die VMax von Smoktech verfuegbar ist, da gibt es ja aehnliche Geruechte, vor allem weil diejenigen, die ihn bereits haben von unglaublichem Dampf berichten. Bei 3V schon mehr als bei einer ProVari mit 4V. Da ist was faul, denn Physik ist Physik ist Physik und 3 V sind 3V sind 3V. Egal welcher Akkutraeger, es sind immer 3V. Es sei denn die 3V sind in Wirklichkeit viel mehr. Dann, ja dann haette man ein Problem mit Kokelei und Lebensdauer.

  1. kein Schreibfehler []
  2. eigentlich ja electrac-pipes.com []
  3. Glasflaeschchen []
  4. solange man nicht auf die Elektronik schaut []
  5. und nur so kann man ihn ja betreiben []
KategorienAllgemein
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

*