2013.20…

2013.20...

die sind ja schon irgendwie wahnsinnig die Garminleute. Natuerlich freue ich mich ueber neuen Karten, die dank Lifetime Abo relativ guenstig1 verfuegbar sind. Aber selbst in Zeiten wo Oma Broelemoeller ein Eiphone hat, tuckert der gemeine Kradfahrer2 mit DSL3000 oder weniger in der Weltgeschichte rum. Geraete bauen, die angeblich alles koennen , wasserdicht und staubgeschuetzt, Navigation von Ostafrika bis zum Polarkreis aber ein Update ist immer ein Riesentheater. Jedesmal muss man ein neues PlugIn laden3 ob man will oder nicht, eine stundenlange Downloadprozedur ertragen und wenn man die Karten noch auf einem Zweitrechner fuer die Reise braucht, laedt man den Scheiss gleich nochmal runter. Es sei denn, man findet heraus, wo die „Installationsdateien“ liegen, die man extra als „nicht loeschen“ in der Auswahl markierte. C:\Users\<DeinName>\AppData\Local\Temp\IMG\ erscheint hier recht plausibel. Wuenschenswert waere ein kleines, reines, echtes Update und nicht jedesmal die Vollversion. Da aendern sich 3 Kreisverkehre in Holland und ich muss 3 GB rundrum laden? 1 neue Kreuzung in Pusemuckel? Dafuer GigaByte an Daten? Geht das nicht in kleinen Paketen, einfach als reines Update, als Patch, Kachelweise austauschen? Eigentlich haette ich statt DSL und Dreck einfach nur eine Simkarte im Smartphone und mach damit HotSpot fuer den Laptop, sparsam und schick. Aber doch nicht wenn jedes kleine „Update“4 kaum unter der GB Grenze liegt damit auch ein deppertes Filmchen am Anfang rumruckelt und erklaert „Hurrraaaa SimPuff 1.5 Update wird geladen“.

  1. einmal zahlen, immer wieder Update erhalten []
  2. also ich []
  3. sonst geht nichts weiter []
  4. gar nicht mal speziell Garmin, mehr generell []
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

*