Home > Allgemein, Ausrüstung/Equipment, Motorrad, R12GS > Etwas Altes, etwas Neues, etwas Teures…

Etwas Altes, etwas Neues, etwas Teures…

Etwas Altes, etwas Neues, etwas Teures...

nachdem das Moebel ein paar Jahre treu diente, jedoch urploetzlich Risse aufwies, schaffte ich es zum Behufe der Restauration zum lokalen Touratech Stuetzpunkt, damit man die Sitzbank den treuen und faehigen Haenden von Kahedo ueberantworten moege. Dem Wunsch kam man natuerlich auch gleich nach und prophezeite laengere Wartezeiten, sowie eine kostspielige Abwicklung. Im nachhinein muss ich sagen, war es weder sonderlich langwierig1, noch sonderlich teuer2. Einzig, das man in der Eile beim Karl Heinz3 die eingeschickte Sitzbank mit silberner Keder4 zu einer Schwarz-Uni umbaute, war nicht ausgemacht. Man bot an, die Bank gleich wieder einzusenden, jedoch muss ich zugeben, schwarz-matt ist auch sehr hybsch. Gleich nach Nachtschwarz und Fruehlingsschwarz, gefolgt von Licht-Aus-Heia-machen-Schwarz mein Lieblingston. So behalte ich einfach die „neue“ aufgemoebelte Sitzbank und erfreue mich an was Neuem, aus dem Alten, gar nicht wirklich so Teurem.

  1. gerade mal eine Woche []
  2. was ja immer relativ zu betrachten ist []
  3. KaHeDo – Karl Heinz Dorn []
  4. passend zum Krad []
  1. 24. März 2015, 00:37 | #1

    Je öfter ich die Bank sehe, desto dschobbriger kommt sie mir vor. Habe Dich gar nicht so kurzbeinig in Erinnerung.

  2. 24. März 2015, 10:12 | #2

    ich brauch immer noch ne kleine leiter um auf die karre zu klettern..

  3. 25. März 2015, 20:50 | #3

    Hmmm, sieht man sich auf der MF? Ich würde schon gerne einen Sitzhöhenvergleich mit meiner neuen gebrauchten Kahedo/Touratech auf der Else machen.

  1. Bisher keine Trackbacks
*