Wasserfarben….

Wasserfarben....

Die liebe Sachbearbeiterin Frau Koch von der Fa. Schoeffel habe ich eben telefonisch erreicht um zu fragen, was es denn mit diesem Schreiben auf sich habe, darin erklaert Schoeffel, als Hersteller der Rallye Kombi frank und frei, man koenne nach so langer (4 Jahre) Tragedauer (der Besitzer war wohl in die Kobi eingenaeht) keine Kulanzregelung finden. Es sei eine “nutzungsbedingte Erscheinung” die eben nicht ausbleibe. Eine fruehere Reklamation haette möglicherweise eine zufriedenstellendere Loesung erbracht. Nun, BMW Essen wurde informiert, das die Jacke ausbleiche, man vertroestete jedoch, das sei normal, nicht so schlimm, hinzunehmen und die Kundin, bar des Wissens dass man es eben nicht so hinnehmen muss, frustriert und dem Schicksal ergeben, trug die Kombi weiter. Wie beschrieben auch in einem laengeren Urlaub, fuer den ich die Gute sehr beneide und nach diesem Exkurs in die ehemals von Kriegen geschuettelten Gebiete Ex-Yugoslawiens unter der Sonne, unter der schon Winnetou bei den Dreharbeiten litt. Nach dieser Reise war es aber dann endgueltig genug, die Kombi verschwand in den Schrank, noch mit den Fliegenleichen des letzten Alpenueberquerung auf dem Rueckweg und ward erst wieder hervorgekramt als mein Eintrag zur Denim City Hose erschien.

Da ich mit BMW Muenchen am Frankfurter Ring bis dato ausschliesslich gute Erfahrungen machte und ich wirklich noch hoffte, das meine Hose nicht zu unrecht beanstandet wurde, gab ich die Kombi ab um dann dieses doch sehr “interpretationswuerdige” Antwortschreiben zu erhalten.

Was genau teilt mir den die Fa. Schoeffel da eigentlich mit?

  1. tragen Sie unsere Produkte nicht in der Sonne
  2. lassen Sie Sich nicht abwimmeln wenn es ausbleicht
  3. nicht fuer den intensiven Outdooreinsatz konzipiert
  4. investieren Sie Ihre 1000.- Euro lieber in 4 Anzuege eines NoName Herstellers
  5. vermeiden Sie Berge, Seen, Meer, Wuesten um Ihre Kleidung zu schonen

also im Ernst, der Grund warum die meisten Leute BMW Kleidung kaufen, wenn es nicht nur darum geht moeglichst viel Geld in kurzer Zeit ueber den Tresen zu werfen, ist doch die Idee, dass man an hochpreisige Artikel auch den Anspruch an hoechste Qualitaet knuepft. Ich glaube ich werde mal testweise meine suendhaft teure Streetguard Hose an Schoeffel schicken, in der Hoffnung so eine Antwort zu erhalten wie “fahren Sie nicht im Regen” oder “nach 3 Jahren ist die Garantie leider erloschen” oder “GoreTex Materialien sind eben nicht unverwuestlich”. Ich meine, was soll der Hype um dieses Wundermaterial und die Lobhudeleien rund um die Hersteller, wenn die Sachen nur solange durchhalten, bis der Hersteller aus der Gewaehrleistung entlassen ist? Ich hege und pflege meine Sachen, ich wasche mit dem vom Hersteller empfohlenen Mitteln, impraegniere danach mit dem vom Hersteller empfohlenen Spray (natuerlich auch nicht das Preiswerteste am Markt) und trotzdem ist die Lebensdauer der ehedem angeschafften Kleidungsstuecke eher im LowCost bereich anzusiedeln. Ich schweife ab. Ein generelles Problem mit Rallye Kombis in Rot wird negiert.

Das Gespraech mit der Sachbearbeiterin verlief insgesamt freundlich, jedoch von ihrer Seite sehr vorherbestimmt, eine Kombi, die 4 Jahre alt ist, die nicht rechtzeitig und ordnungsgemaess reklamiert wurde und die ohne Kaufbeleg eingeschickt wird, ist einfach zurueck zu schicken, da sei nichts zu machen. Nun, in gewisser Weise nachvollziehbar. Da Schoeffel hier nicht wanken und nicht weichen will, will ich das auch nicht, jedenfalls nicht mehr als ich muss. Die Rallykombi ist ja nicht die meine und so regt mich nicht der Zustand, vielmehr die Ignoranz auf, die zu Tage trat. Premiumpreise von einem Premiumhersteller erfordern in meinen Augen auch Premiumservice. Und zwar einen der deutlich ueber dem liegt was die Mitbewerber anbieten. Ich ueberlege ernsthaft meinen komplette Moppedklamottenschrank an Schoeffel zu schicken (vorher noch eruieren ob alles von denen kommt) und dann einfach mal abwarten was zu jedem einzelnen Teil als Anwort kommt.