Home > Allgemein, Motorrad, political incorrect > Gluteus Maximus oder „Der Dunning Kruger Effekt“…

Gluteus Maximus oder „Der Dunning Kruger Effekt“…

Gluteus Maximus oder

Er gliedert sich seinem Ursprung nach in einen oberflächlichen und einen tiefen Anteil. Der oberflächliche Anteil entspringt vom Darmbein1, genauer vom Darmbeinkamm2, vom hinteren oberen Darmbeinstachel3, von der bindegewebigen Hülle4 im Lendenbereich5 und von der Rückfläche des Kreuzbeines6. Der tiefe Anteil nimmt seinen Ursprung von der Darmbeinschaufel7, vom Band zwischen Kreuzbein und Sitzbein89 und von der Faszie10 des mittleren Gesäßmuskels11.

Quelle: wahlweise Wikipedia oder beliebiges Anatomiebuch CC BY-SA 3.0

Und was hat das mit dem Dunning Kruger Effekt zu tun?

Ganz einfach, der Dunning Kruger Effekt beschreibt die Tatsache, dass manche Menschen, die von etwas keinerlei blassen Dunst haben, besonders vehement ihre eigene Kompetenz masslos ueberschaetzen und damit einhergehend ihre These zu diesem oder jenem kundtun und verteidigen „auf Teufel komm raus“.

Je weniger Wissen ueber ein Thema vorhanden ist12, umso mehr weigern sich diese Personen andere13 Tatsachen anzuerkennen. Das fuehrt teilweise so weit, dass Physik als Unfug abgetan wird, weil die Person einfach nicht begreifen kann oder will, dass Physik a) einfach gilt und 2) nicht fuer jeden neu erfunden wird. Sei es die Kreiselkraft, stabilisiert sie doch ein Rad, welches in Bewegung ist oder die Fliehkraft, die einen samt Krad nach aussen tragen kann. Wenn eine Dunning-Kruger Person dies nun nicht weiss, sich jedoch beharrlich weigert diese Gesetze der Physik anzuerkennen, beginnt sie damit ihre voellig eigene, bloedsinnige, These aufzustellen und auszubauen, zu verteidigen und alle Zweifler / Besserwisser sind Spinner. Luft sieht man nicht, also existiert sie nicht.

In diesem akuten Fall ist es eben mal Anatomie. Es geht in diesem Fall um dass richtige Sitzen auf dem Motorrad.

…. bei angespanntem Kreuz ist es die Hinternmuskulatur auch, und die läßt sich trainieren.
Die Sitzposition spielt für den Hintern mE weniger eine Rolle (eher für den Rücken), die Sitzbank und das Fettpolster des Fahrers würde ich nicht als entscheidend einstufen. Meine Sitzbank ist bequem, da kann ich wie ein nasser Sack drauf sitzen, bei einem steinharten Pferdesattel habe ich ohne Kreuz schon nach 1 Std. Schmerzen. Um den Hintern zu entlasten, spannt man das Kreuz an, das sorgt für mächtig Muskelkaster nach 5 Std., nach 3 Tagen 5 – 6 Std. im Sattel ist die Muskulatur soweit, das durchzuhalten.

Wer auch nur einen kurzen Moment in Anatomie aufgepasst hat oder wenigstens mal kurz in sich14 geht und ausprobiert was da steht, wird feststellen, hoppla, der grosse Gesaessmuskel ist nicht angespannt wenn man irgendeinen Teil des Rueckens anspannt. Arsch anspannen beim Moppedfahren muss ich ja auch manchmal, so ab 400 km wird mir trotz sauteurem Gestuehl der Poppes einfach lahm. Dann spanne ich ein paar mal fest den besagten Muskel an und hampel auf der Kuh rum. Man kann sich so aufrecht hinsetzen, wie es im Maedcheninternat gelehrt wird, dass auch der Gluteus Maximus angespannt ist, er ist es aber nicht automatisch. Wie gesagt … Dunning-Kruger-Effekt.

Und warum lasse ich mich nun ellenlang ueber so einen Scheiss aus? Weil es mal wieder in mir brodelte auf solchen Unsinn zu antworten, ich aber auf die Finger geklopft bekam und nun hier meinen Unmut kundtun muss. Und diese Situationen kommen immer wieder, voellig egal zu welchen Thema, manche Menschen schreiben einfach drauf los, bar jeglicher Ahnung und wenn man dann versucht den Irrtum aufzuklaeren, dann wird vehement der verzapfte Unsinn verteidigt und zu ehernen Gesetzen hochstilisiert. Ich kenn eigentlich nicht einen einzigen Menschen der dieses Auftreten noch ohne dicken Hals durchsteht. Aber was solls … ich wollte ja nur mal was Schlaues schreiben. 😉

  1. Os ilium []
  2. Crista iliaca []
  3. Spina iliaca posterior superior []
  4. Faszie []
  5. Fascia thoracolumbalis []
  6. Os sacrum) und des Steißbeines ((Os coccygis []
  7. Ala ossis ilii []
  8. Os ischii []
  9. Ligamentum sacrotuberale []
  10. siehe Fussnote 4 []
  11. Aposeurosis glut(a)ea []
  12. und wenn gleichzeitig noch das Bildungsniveau gerade so am oder unter dem Normalmass wabert []
  13. dann meist korrekte []
  14. nicht vermittels des Rektums []
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

*