The P(a)lace…

The P(a)lace…

ich bin am Dienstag morgen um 03:00h aufgestanden weil ich um 12:00h in der Naehe von London sein musste, bei einem unserer Kunden. Also mit Singapur Airlines nach Manchester, Leihwagen geholt, nach London1 gefahren und puenktlich zum Meeting dort gewesen2. Nach einem exquisiten Dinner in “the old Bridge”, wo auf Geschaeftsparternkosten geschlemmt wurde3 und einer Nacht in einem “mittelklasse Hotel”4 ging es Heute Abend zurueck nach Manchester, weil morgen weitere Meet&Greets folgen5. Bevor wir in unser Hotel eincheckten, waren wir noch auf der Curry-Mile, dem Inder und Pakistani Viertel. Verdammt lecker und bezahlbar. Mughlu heisst der Laden. Warum ich aber eigentlich schreibe, ich sitze gerade in meinem Livingroom mit free WiFi und war vorhin in einem meiner beiden Badezimmer zum duschen. Nebenbei kuehlte der Kaffee in meiner Kueche ab und ich habe beschlossen, dass Schlafzimmer im hinteren Teil dieser ehemaligen Weberei zu beziehen6.  Ehrlich, wenn ich jemals wieder in Manchester bin7, muss ich wieder hier residieren.  The Place Hotel, absolut grandios.

  1. 50 km noerdlich []
  2. in Summe billiger als direkt nach London []
  3. mikriger Salat 11.95 GBP, vom Angus Rump muss ich nicht erzaehlen []
  4. besseres ETAP []
  5. auch deswegen nicht nach London geflogen sondern Mietwagen genommen []
  6. das vordere hat so ein riesiges Fenster, dass mag ich nicht so []
  7. dann mit dem Mopped hoffentlich []

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.