Lagerkoller kurieren…

Tag 29 der königlich bayrischen Ausgangsbeschränkung. Damit man halbwegs normal in der Birne bleibt, muss man einfach ab und an vor die Tür und die Reifen davor bewahren eckig zu werden.
Das muss nicht lang sein und weit weg ist auch nicht zwingend. Einfach eine kurze Runde im den Block, tanken, Brot und Saft kaufen.

Leider ist das schwarze Rollklo schon wieder komplett mit Pollen eingesaut und ich stelle fest, dass ich anscheinend mit fast 50 eine Allergie auf die Dinger entwickle. Also auf Birkenpollen, nicht Rollklos.
Laut dem schlauen Weltnetz sind aktuell extrem Birke und dann noch mittelstark Pappel, Buche, Eiche und Weide am Start. Gestern war’s ganz übel und da war Birke der Topkandidat. Naja, ist lästig aber was solls. Nies und Rotz ich halt … nix im Vergleich zu dem Irrsinn in der Welt. Und lustigerweise während des Rollerfahrens, nix. Oder es ist gar nicht Birke sondern … Sofa?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.