Archiv

Archiv für Oktober, 2008

50.000…

17. Oktober 2008 Kommentare ausgeschaltet
50.000...

😉 mit einem Mal war es dann soweit. Kamera gezueckt und wutsch … <sing> seiiii bereiiiiiiit </sing>

KategorienMotorrad, R12GS

Abzockerbande…

16. Oktober 2008 Kommentare ausgeschaltet
Abzockerbande...

dachte ich mir, als $anonym_zu_behandelnde_person mir ein Schreiben vorlegt in dem die Collector GmbH fuer angebliche „Downloads“ oder „Vertraege“ oder was weiss ich, satte 150.- Steine moechte. Da mir der Firmenname schon bekannt vorkam, kurz gesucht und siehe da, die Abzockerfritzen sind also wieder auf Tour. Wenn sich also $Jemand im Internet auf einer vorgeblich kostenfreien Seite etwas ansehen oder downloaden will, noetigt man ihm erst mal die Eingabe seiner Daten ab (spaetestens hier sollten die Alarmglocken losgehen) und irgendwo im Kleingedruckten (wenn ueberhaupt) erscheint was von Abo, Vertrag, Laufzeit und ein Preis von 39.- bis 99.- Euronen. Da dies aber fuer den Besucher der Seite ueberhaupt nicht zu erkennen ist und auch die Aufmachung der Seite und meist der Name der Seite selbst es noch suggeriert, hier gaebe es was fuer lau, ist der Proband um so erschrockener wenn ploetzliche Anwaelte (Hallo Katja Guenther) oder Inkassounternehmen (IDS, Collector, DGS, etc) mit lustigen Forderungen aus der Huefte kommen.

Diese sind voellig unberechtigt und entbehren jeglicher Grundlage, deshalb gabs auch ausser einem lauwarmen Lachen und einem Antwortschreiben mit cc: an Hausbank und Verbraucherschutz nichts zu tun.

Infos zum Thema:
Gegen Justizunrecht
Rotglut.org
Liste von Abzockerseiten

KategorienComputer

Entbeint…

15. Oktober 2008 Kommentare ausgeschaltet
Entbeint…

alle xx km soll man ja seine Federbeine ueberholen lassen, also habe ich in einer HauRuck Aktion meine beiden Oehlins Federbeine ausgebaut und gegen nagelneue BMW White Power getauscht, original verpackt und noch keinen Meter gefahren. Ich bin ueberrascht, selbst nagelneue Federbeine sind irgendwie wabbeliger und schwammiger als die viele km gefahrenen und recht vermockten Oehlins. So, morgen per Post zu Zupin schicken und hoffen dass es nicht all zu lange dauert.
Es werden alle beweglichen Teile geprueft und auch die Fluessigkeiten getauscht. Ich weiss zwar nicht wie teuer so ein Spass ist aber bei einem 1300 Euro Fahrwerk sollte man doch darauf achten, das man es lange in Topzustand haelt. Waer einfach schade drum.

Achja … 49.920 km. Kamera ist nun immer mit dabei, damit ich die 50.000er Marke photographisch festhalten kann. *soifz*

Aliens…

14. Oktober 2008 Kommentare ausgeschaltet
Aliens...

eigentlich nur eines und dass ist nun ans Krad gekettet geschraubt. Dazu feine neue Bremsbelaege, die naechsten 50.000 km will ich nichts mehr von „wissen’s schon, die Scheibe ist unter Mindestmass“ hoeren. Wobei ich selber ja furchtbar schlecht schaetzen kann wenns im Mikrometerbereich ist, also lasse ich mal nachmessen ob und wie weit die alte Scheibe unter Mass ist.

KategorienGebastelt, Motorrad, R12GS

Negative Beschleunigung…

14. Oktober 2008 Kommentare ausgeschaltet
Negative Beschleunigung...

oder auch Bremsen. Vermittels der Bremsscheibe und den passenden Bremsbelaegen, welche durch Kolbendruck im Bremssattel gehalten gegen die Scheibe gepresst werden, wird der Vortrieb des Krades reduziert. Nach nunmehr 49.860 km wird es Zeit die hintere Scheibe zu tauschen. Das Ersatzteil meiner Wahl wurde bei KS-Parts erworben, eine AlienDisc Scheibe von Lucas mit Sintermetallbelaegen. Bestellung per Mail, Zahlung per Paypal, Versandkostenfrei per DHL. Sonntag Abend bestellt, Montag Versandbestaetigung, heute angekommen. Grosses Lob an KS-Parts. Morgen geht es dann ans Basteln, vermutlich mit genau 50.000 km auf der Uhr.

Klonk…

13. Oktober 2008 Kommentare ausgeschaltet
Klonk...

das ist das Geraeusch, welches ich seit heute wieder hoere, wenn ich das Visier schliesse. Komplikationslos und ohne irgendwelche Versuche abzuwiegeln hat man mir am Helm die Visiermechanik getauscht und so rastet mein Visier wieder satt in den gewuenschten Positionen ein, da rappelt und klappert nun nichts mehr. Diesmal also wieder Premiumservice, bitte weiter so.

Prrrrrt…

12. Oktober 2008 Kommentare ausgeschaltet
Prrrrrt...

das ist das Geraeusch, das ich vernehme, wenn ich mein Visier rauf- oder runtermachen will. Ich wundere mich eigentlich nur kurz ueber das „prrrt“, dass hier was nicht stimmt, offenbart sich alle paar Meter, wenn wieder ein Schlagloch [1] oder eine Bodenwelle unter die Raeder kommt, dann naemlich klappt das eben noch halbgeschlossene Visier mit einem Rutsch runter, wieder mit einem „prrrt“. Nachdem ich erst vor ein paar Wochen den halben Helm inkl. Visier von BMW ersetzt bekam und nun noch mehr auf meinen Lieblingshelm achte, wird ein Stop eingelegt und der Grund fuer das „prrrt“ zu Tage gefoerdert. Man glaubt es kaum, es ist eine Nase gebrochen, die fuer das Einrasten des Visiers in den 5 moeglichen Stellungen verantwortlich ist. Gebrochen ist sie nur auf der rechten Seite, so dass mein Visier wenigstens bei Fahrt auf ebenem Untergrund ohne dauerndes „prrrt“ wieder schliesst. Bei dem Mueckenalarm heute war es aber sowieso meist unten. So, dann mal sehen was BMW zum naechsten Defekt an dem Helm sagt. Ich habe schon einige Helme gehabt, so viele Defekte wie an diesem hier, noch nie. Ehrlich.

[1] 50 km Schotter rund um Muenchen, bei strahlendem Sonnenschein. 😉