Home > Allgemein, Der 3er, Gebastelt, Motorrad > nicht mit mir, Du DiplomPinsel…

nicht mit mir, Du DiplomPinsel…

nicht mit mir, Du DiplomPinsel...

„die Manschette ist hin, da gibts kein Pickerl…“ sprach der Pruefnuschel vor einer Woche. „Und die Feststellbremse hat auch zu viel Spiel.“ Jaha, weiss ich. Das hat sie schon immer und ich kann mich da nur wiederholen, Automatik .. kein Mensch nutzt eine Handbremse. Aber davon laesst sich der Blaukittel nicht irritieren, erst die zwei Maengel beseitigen und dann gibts den begehrten Sticker ins Sammelalbum. Sonst ist ja auch alles in Ordnung1.

MP-Bikes hat freundlicherweise relativ zeitnah einen Termin frei und stoert sich nicht dran, dass ich ihm kuebelweise die Haribo Viecher weg esse und bloede Fragen zu unbekannten Teilen am Personenkraftwagen stelle. Jedenfalls wurde die Feststellbremse justiert, nun kann ich sie nicht bedienen, selbst wenn ich wollte, denn sie greift wie Tier beim ersten Klick2. So wurde am heutigen Tag also eifrig Gummiviehzeug vernichtet und die Manschette an der Antriebsachse rechts getauscht, wie es der TUEV-Zettel verlangt.

Nicht ganz trivial, Stabi raus, alles recht eng, festgebacken und finster wie im Baerenarsch aber nach 2 h ist alles fertig, ich um den Gegenwert einer Woche voller Fahrstunden3 aermer. Also das ausgebaute, zerrupfte Manschettengelumpe mitgenommen, damit der Pruefer nicht wieder die Karre hoch fahren muss4, so er mir denn glaubt, dass ich nicht einfach auf dem Abfallcontainer einer Werkstatt pluendern war.

Keine 5 min Waertezeit, dann bin ich schon dran. Der Pruefomat studiert die Maengel auf dem Pruefbericht und faehrt erst auf den Rollepruefstand um die nun ordentlich werkende Bremse abzuhaken und dann auf die Buehne. Nein .. ausgebautes Teil ist uninteressant, einen Mangel, der beseitigt wurde, muss der rechtschaffene Pruefer selber begutachten. Mit einer kleinen Lampe leuchtet er vor dem Wagen stehend ein wenig in Richtung Spurstange und das wars. Ich habe es vermieden, dem eifrigen Gesellen mitzuteilen, das die Antriebsachse bei BMW in aller Regel hinten zu finden ist und die Manschette nur sichtbar ist, wenn man unter dem Wagen steht. -.-

Achja, die Bremsscheiben der 1200er habe ich bei der Gelegenheit5 vermessen und siehe da, 3.70 mm Rest. Gut ausgenutzt die Dinger.

  1. wenigstens etwas []
  2. ok, es wuerde schon gehen aber ich wuesste immer noch nicht wofuer []
  3. dazu ein andermal mehr []
  4. dank Tieferlegung setzt der Wagen bei den meisten Hebebuehnen auf und das tut schon ein wenig weh.. []
  5. also der Verfuegbarkeit einer Buegelmessschraube []
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

*