Home > Allgemein, Motorrad, R12GS > Schmierige Angelegenheit…

Schmierige Angelegenheit…

Schmierige Angelegenheit...

enger Zeitplan, eben erst bei $Kunde in UK gewesen mit dem Mopped, dann fuer 2 weitere Wochen nach Irland geflogen und in wenigen Tagen, in denen es noch Vorbereitungen zu treffen gilt, geht es wieder nach UK. Da die 100.000 nun schon seit 555 km ueberschritten sind, wurde ich kurzerhand beim Maier Karl vorstellig um Motoroel, Getriebeoel und das Oel des Endantriebs wechseln zu lassen. Da ich keine 75W90 Vorraete habe, brachte ich nur meinen Kanister Motul 20W50 mineralisch mit. Das mag bei anderen Werkstaetten fuer eine hochgezogene Augenbraue sorgen, beim Maier Karl und beim Pielmeier wird es ohne Nachfrage akzeptiert, dass man sein Lieblingsoel mitbringt. Das ich dabei 20.- EUR spare ist nur ein netter Nebeneffekt.

Zwischen 08:45h und 09:45 stand meine Kuh also auf der Buehne und entleerte ihre Oelbehaeltnisse, bekam diese wieder ordentlich befuellt und beinahe puenktlich stand ich im Buero. Kaum mehr als 105.- Schleifen hat der Spass gekostet, ich habe das gute Gefuehl, der Kiste was Gutes getan zu haben und bis zur naechsten grossen Inspektion im Fruehjahr, sollte ich meine Ruhe haben.

KategorienAllgemein, Motorrad, R12GS
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks

*