Geduld Bitte … [Updated]

nachdem die Karre mich am 30.05.2020 ordentlich erschreckte und zum notwendigen Tausch der Drosselklappeneinheit in eine lokale Werkstatt überführt wurde, war erst mal warten angesagt.

Die “bis Ende der Woche” angekündigte Lieferung der Drosselklappe mit ECU, traf nicht ein. Der Versuch eine solche selber zu besorgen, scheiterte an der Tatsache, dass ich dann eine eigene CM291701 besitzen würde, die niemand wieder gegen Geld einlösen möchte. Weder die Werkstatt, noch der Hersteller.

Also steht aktuell ein Haufen nicht fahrbares Zeug beim Händler auf dem Hof, der auch nicht gerade alles daran setzt, mich zu mobilisieren. Weder über die schnellere Beschaffung bei einem Zulieferer, denn dann müsste er wiederum eine Gutschrift von Piaggio erreichen, noch einen Vorführer rausrückt, dafür bekommt er vom Hersteller ausser Augenrollen nämlich gar nichts.

Eines der Probleme bei Garantieleistungen .. die Werkstatt stellt den Garantieantrag, bekommt diesen genehmigt und erhält die laut Hersteller vorgegebenen AW (Arbeitswerte) und Material. Braucht der Mechanikus wegen festgegammelter oder ausgenudelter Schrauben deutlich länger, hat er in der Regel Pech gehabt. AW Vorgabe ist fix.

Da selbst am 08.06.2020 keinerlei Angaben über die Lieferung des Ersatzteils zu bekommen war, konnte es vermutlich nicht Schaden mal bei Piaggio anzurufen und dort mit Sonja zu sprechen.

Kundenservice ist das übliche, Verständnis, “oh, das ist ja dumm gelaufen” und “ich gebe das intern gleich weiter”. Bis hierher erwartbar und weder gut noch schlecht .. Kundenservice am Frontend eben.

Die Frage ist, wie geht die Sache nun weiter? Der geplante Ausflug zum Brückentag diese Woche wackelt ziemlich. Das Wetter scheint wieder besser zu werden, was nun noch mehr auf die Stimmung drückt, wenn man das Gefährt nicht in Wallung bringen kann.

Als hätte diese dämliche Coronazeit nicht schon genug Frust geschaffen, steht man 8 Wochen nach dem Kauf einer nagelneuen Vespa 300GTS vor Fragen, die man sich nicht stellen wollte.

Würde ich aktuell zum Kauf von bella macchina aus Pontedera raten? Nein, sicher nicht. Obwohl Hersteller, Händler als auch Werkstatt wissen, dass die Fuhre einen gefährlichen Sprint einlegte, geht es allen Beteiligten mehr oder weniger am verlängerten Rücken vorbei. Jeder macht erst mal Dienst nach Vorschrift und der Kunde kann halt schauen wo er bleibt.

Noch völlig offen scheint aktuell die Sache mit der Kupplung. Schaut man sich an, wenn die ECU da ist …. ja und dann? Wenn man dann feststellt, dass die verglast ist oder zumindest massiv Schaden nahm, gibt es dann eine neue Garantieanfrage? Warten wir dann alle bis in den Herbst auf 5 Einzelteile aus Italien?

Woher die unfassbar hohen Gebrauchtpreise bei den Kisten kommen, kann ich mir momentan nicht erklären.

Die Roller aus dem Hause Piaggio sind weder besonders günstig noch verlieren sie nach einem Jahr massiv an Wert .. ganz im Gegenteil, mobile ist voll mit 2 Jahre alten GTS, die über dem aktuellen Neupreis angeboten werden. Naja, wer das bezahlt ist schon selber Schuld .. aber insgesamt suggeriert der Markt, dass hier Markenqualität und Lifestyle verkauft werden, die ihr Geld wert sind.

In der Realität sieht es dann wohl ein klein wenig bescheidener aus ..

Nach dem Anruf heute Mittag und der dringenden Bitte, mir zeitnah, also Heute, eine Information über das weitere Vorgehen zukommen zu lassen, kam leider keinerlei Nachricht aus der Zentrale. Nix, Nada.

[Update 09.06.2020 14:40h]
Ich bin irgendwie nicht sonderlich erstaunt ob der Tatsache, dass sich einfach genau niemand gemeldet hat. Das hat schon den Charme von Dacia Deutschland ..

<every breath you take…> die Wartemusik wird jäh unterbrochen von der Aufklärung über die Datenschutzerklärung und sonstiger Informationen von Piaggio.
Inzwischen kenne ich meine Fahrgestellnummer auswendig … aktueller Status, das Ersatzteil ist ab der 26. KW wieder lieferbar. LIeferbar! Das bedeutet auch, dass der Drosselklappenkorpus gegen Ende der 26. KW bei der Werkstatt ist und dann (wenn es zeitlich reinpasst) auch eingebaut wird. Und dann, dann wird man sich hoffentlich die abgerauchte Kupplung ansehen. Ein Folgeschaden, auf den ich direkt hingewiesen habe und der in dem Garantieauftrag keine Erwähnung findet. Ebenso wenig, ob sich die MickyMaus Bremsbeläge schon halbiert haben bei dem Schmarrn.

26. KW, das ist die Woche ab dem 22.06.2020. Ich bin bis jetzt wirklich sehr entspannt an die Sache herangegangen, ein paar Tage Werkstatt sind zumutbar, Aber irgendwo hört der Spass halt auch auf.

Dieser depperte CM291701 kostet nicht die Welt, knapp unter 300.- EUR inkl. MwSt. und ist laut diverser Händler verfügbar. Ich bestell mir jetzt so ein Trumm und dann sehen wir weiter. Mal sehen ob “lieferbar” auch wirklich wörtlich zu verstehen ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.