FFF!…

Aliterationen sind was feines .. in diesem Falle steht Triple F eben mal für “fünf füllige Frühaufsteher” und davon stimmt nicht mal die Hälfte.

Gut, es waren an der Zahl 5, für manche war es auch “früh” als es los ging und einer zumindest muss dringend mehr essen, damit er nicht irgendwann kraftlos vom Rollator plumpst. Ist aber egal, künstlerische Freiheit und so. FFF. Endlich geht es in dieser Abkürzung mal nicht um das vermeiden von Fahrten mit dem Knatterapparat sondern um den Genuss der Kraftradfahrt.

und nein, ich habe keinen Schimmer, warum es am Anfang so kriselig ist ..

Für die tapferen Recken aus dem Süden Münchens eine einstündige Anreise bis zum Treffpunkt in Prien. Während man sich also schon beinahe die erste Schicht Hornhaut an den Poppes kradiert, sitzen die 3 Regionalmatadore fröhlich beim Cappuccino saufen und sind tiefenentspannt und ausgeruht.

Kein Ding, wir sind ja jung .. im Herzen .. ansonsten eher so .. meehhh.

Ein bisschen Kreuz und ein wenig Quer durch die Region Chiemsee und immer wieder nen kleinen Hügel hoch um den Ausblick zu geniessen, es ist schon von Vorteil, wenn ein Local die Tourplanung macht.

Mit dieser Tour habe ich dann auch meine 14 monatige Pescetarierphase beendet. Pescetarier, sind Vegetarier, die Fische hassen, falls jemand fragt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.